Backen
Europa
Kuchen
Spanien

Spanischer Apfelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3
 bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 min. simpel 25.05.2007
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
550 g Mehl
2 EL Kakaopulver
320 g Zucker
440 g Butteroder Margarine
5 m.-große Äpfel, (z.B. Boskop)
3 EL Zitronensaft
1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
2 EL Zimt
1 EL Puderzucker
Fettund Mehl für die Form


Zubereitung

350g Mehl, 1 Ei, Kakao (1 EL zurückbehalten) und 120g Zucker mischen. 240g Fett schmelzen und auf die Mehlmischung gießen. Alles zu Streuseln verkneten. Abkühlen lassen.

Inzwischen Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Apfelhälften mit Zitronensaft beträufeln.

Für den Teig 200g Fett, 200g Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. 200g Mehl, Backpulver, 1 EL Zimt und 1 EL Kakao mischen. Die Mehlmischung esslöffelweise unter die Fett - Ei - Creme rühren. Teig in einer gefetteten und mit Mehl bestäubten Springform (26cm) glatt streichen. Apfelhälften darauf setzen. Streusel auf den Äpfeln verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 1 Stunde backen.
Evtl. nach ca. 40 min. mit Alufolie abdecken. Kuchen auskühlen lassen, aus der Form lösen und mit 1 EL Zimt und Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung gefällig? Probiere die Schritt für Schritt Anleitung.



Verfasser




Kommentare

Capsicum

Auch ohne Zimt ein Genuss! Der Kakao machts.

01.05.2015 09:24
Antworten