Backen
Kuchen
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Amerikanischer Möhrenkuchen - Carrot Cake

super saftig

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.06.2007



Zutaten

für
Mehl, (Typ 550), 1 und 1/3 Tassen voll
1 Tasse/n Rohrzucker
1 ½ TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Zimt, gemahlen
½ TL Nelke(n), gemahlen
½ TL Muskat, frisch gemahlen
½ TL Salz
Tasse/n Öl, 2/3 Tasse voll
3 große Ei(er)
1 ½ Tasse/n Möhre(n), fein geraspelt
1 Tasse/n Walnüsse, fein gehackt
1 Tasse/n Rosinen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Mehl, Backpulver, Natron, Zucker, Gewürze und Salz in einer großen Schüssel zusammenrühren.
Öl und Eier hinzufügen und mit einem Küchenschaber gut vermengen. Dann Möhren, Walnüsse und Rosinen unterheben.

Eine Springform einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Kuchen bei 175 Grad 25 bis 35 Minuten backen. Der Kuchen ist super saftig - nicht zu lange backen!

Ich verwende L-Bioeier – ggf. bei kleinen Supermarkteiern 4 nehmen. Schmeckt auch gut, wenn man 1/3 des Mehls durch Vollkornmehl ersetzt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chehrhar

Sehr lecker! Ich verwende eine große Kaffeetasse (350 ml).

16.09.2012 12:34
Antworten
Kara_80

Ich will unbedingt auch mal einen Karottenkuchen backen, seit ich bei Starbucks den Carrot Cake mit Cream Cheese gegessen habe bin ich hin und weg :) Wird dieser Kuchen auch dunkel vom Teig? Und kann mir jmd. bzgl. der Mengenangaben "Tasse" helfen, ich habe gesehen, dass man das im Internet umrechnen lassen kann oder gelingt der Kuchen auch, wenn ich eine große Kaffeetasse nehme und die Mengen damit abmesse? Über eine Antwort freue ich mich.

22.08.2011 22:06
Antworten
mondlied1

Habe vor einiger Zeit einen super leckeren carrot cake im Cafe gegessen und dann hier nach einem ähnlichen Rezept gesucht... und ich wurde nicht enttäuscht. Dieser Carrot Cake ist soviel würziger und saftiger als deutsche Rezepte. Ich habe in Anlehnung an meine Erfahrung im Cafe die Hälfte der Rosinen durch Johannisbeeren ersetzt, das ist superlecker und verschiedene Nüsse in verschiedenen Formen (gemahlen und gehackt) verwendet, das Ergebnis war perfekt. Jetzt bin ich nur noch auf der Suche nach einem passenen Topping... ich bin nicht so der Fan von einem eher festen Icing. Das nächste Mal versuche ich mich an einer Mischung aus Kokosmilch, Sahne, Quark und Zucker als Haube - mal schauen... Vielen Dank für Anregung und das Rezept... 5 Sterne von mir!

29.08.2010 14:33
Antworten
pingu41269

Hi, der Carrot Cake ist phänomenal - genau so wie ich ihn mir gewünscht habe. Ich schliesse mich meiner/m Vorredner/in an und finde, dass das Frosting unbedingt dazu gehört. Dazu schneide ich den Boden einmal durch und fülle ihn mit dem White Chocolate Frosting von alina1st. Ich habe mir vorgenommen, beim nächsten Mal die doppelte Menge von der Creme herzustellen, damit ich innen nicht so geizen muss und für die Aussendeko auch noch ausreichend übrig habe. Vielen Dank für das hervorragende Rezept. LG pingu

01.04.2010 20:14
Antworten
kleinesFressmonster

Hi, also der Teig hat schon super gerochen und der Kuchen sieht auch total gut aus (mein bester Carrot Cake bis jetzt würde ich sagen), aber ich glaube eine normale 26cm Springform ist viel zu groß! Auf jeden Fall eine kleinere Form nehmen! Der Teig ist total klasse, keine seltsamen Zutaten, für die man extra einkaufen gehen muss und ganz einfach. Naja, Mengenangaben in Gewicht wären mir lieber, aber ich habe einen Messbecher gefunden, mit dem man Tassen abmessen kann. Außerdem muss da noch ordentlich Icing (Zuckerguss) oben drauf! So eins, das ein bisschen klebrig bleibt mit Butter und Frischkäse. Da ich im Moment in England bin und nicht wirklich viel Zeit habe, werde ich wohl nachher einfach eine Packung fertiges Icing kaufen und drauf verteilen... Vier Sterne von mir - den einen zieh ich ab, weil das Icing fehlt. Ich freu mich schon auf's Futtern!

06.09.2009 12:01
Antworten
engel_wollen_alles

Hab das Rezept ausprobiert und auch schon einen anderen Carrot Cake aus den CHefkochrezepten gebacken und muss sagen das mir dieser Kuchen überhaupt nicht zugesagt hat. Sorry

13.09.2008 19:10
Antworten
mi-mose

Versteh gar nicht wieso es hier noch keine Kommentare gibt. Dieser Karottenkuchen ist echt genial! Super saftig und auch geschmacklich ganz toll. Hab noch ein paar Ananas-Stückchen hinzugefügt. Gibt 5 Sterne von mir!

29.10.2007 19:23
Antworten