Gefüllter Blätterteig


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.12
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 25.05.2007 1429 kcal



Zutaten

für
2 Pkt. Blätterteig
2 Becher Schmand
1 Becher Sauerrahm
200 g Schinken, gewürfelter
1 Stange/n Lauch (große Stange)
etwas Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1429
Eiweiß
24,84 g
Fett
113,81 g
Kohlenhydr.
69,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Backofen auf 180°C vorheizen.

Zuerst wird ein Backblech mit Backpapier ausgelegt. Darauf wird dann 1 Pkt. Blätterteig ausgerollt.

Danach werden Schinken und Lauch (geputzter) in kleine Stücke geschnitten und zusammen mit Schmand und Sauerrahm in einer Schüssel vermischt. Mit Salz und Pfeffer würzen und noch einmal durchmischen. Jetzt wird alles auf dem ausgerollten Blätterteig gegeben und verstrichen, sodass der Rand ausgespart bleibt.

Das zweite Pkt. Blätterteig ausrollen, oben drauf legen und die Ränder der 2 Blätterteigplatten zusammendrücken. Zum Schluss noch ein paar "Luftlöcher" mit der Gabel in den Blätterteig stechen und in den Ofen schieben.

Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen so lange backen, bis der Blätterteig goldbraun ist. In Stücke schneiden und sofort servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marinchen07

Hallöle :O), ich hab das Rezept jetzt schon ein paar mal gemacht und es ist immer wieder voll leeeecker...... Gruß Marinchen

29.07.2015 17:28
Antworten
Großfamilienfan

Mein Mann wollte sowas mal essen. Ich war etwas skeptisch. Hab mich genau nach dem Rezept gerichtet (hab nur Sauerrahm nicht gefunden und stattdessen Cremefraiche mit Kräutern genommen). War echt suuuuuper lecker!!!! Uns hats am meisten dann auch kalt geschmeckt!! Eigentlich noch besser als warm. Ideal zum Mittagessen im Büro. Ist auf jeden Fall auch für die nächste Party in Planung. Geht schnell (auch bei größerer Menge) und lässt sich super vorbereiten. LG Der Großfamilienfan

25.02.2014 11:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Was für ein geniales Rezept... Mein Freund ist ansonsten kein Fan von Lauch, aber diese Variante hat ihm super geschmeckt. Ich habe kleine Viereck aus dem Blätterteig geschnitten und die Füllung darin eingepackt. Auch aufgewärmt am nächsten Tag haben sie noch super geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept.

18.01.2014 10:55
Antworten
LenaMotte

Hallo, habe heute nach diesem Rezept meinen Kühlschrank "leer" geräumt. Habe allerdings Schmand und Kräuterfrischkäse genommen und noch etwas frischen Schnittlauch aus dem Garten dazugetan. Den Schinken und Lauch habe ich kurz angebraten. Außerdem habe ich kleinere Taschen gemacht. Die schmeckten uns frisch wie auch kalt, bzw. kurz in der Micro erwärmt sehr gut. LG LenaMotte

21.06.2013 21:36
Antworten
Yoshi98

Hallo, meine Tochter hat aus der Schulküche ein ähnliches Rezept mitgebracht, und es schmeckt uns super. Die nehmen 1 Rolle Blätterteig 200 g Schinken 100 g Lauch oder Pilze 150 g Käse (z. B. Emmentaler) etwas Pfeffer und Salz Mischung längs auf die Mitte des Teiges geben mit Eiklar bestreichen und übereinanderschlagen auf das Backpapier stürzen und dann mit Eigelb bestreichen. Backen wie oben. LG Yoshi98

20.09.2012 09:05
Antworten
Amarettokeks

Seeehr lecker....

25.10.2008 17:25
Antworten
renatebäcktgerne

Hallo, irgendwie ging das bei mir schief, alles viel zu flüssig?? Geschmacklich super, werde das nächste mal anstatt Sauerrahm vielleicht Frischkäse nehmen?!? Probiere es auf alle Fälle nochmal. LG Renate

21.08.2008 18:19
Antworten
d-tail

Ich mache die Blätterteigtaschen immer mit Frischkäse. Dazu noch fein gewürfelte Zwiebeln und Schnittlauch mit dazu und ein wenig Pfeffer (kein Salz, wg. des Schinken-Aromas). Die gewürfelten Schinkenstücke brate ich vorher an. Das kommt immer an. Stopft allerdings ein bissl. ;-)

08.11.2010 10:54
Antworten
susan10

Hallo, ich habe gestern dieses Rezept ausprobiert und es hat sehr gut geschmeckt. Einen Teil habe ich ohne Schinken zubereitet, da ein vegetarischer Gast dabei war. Auch das hat sehr gut geschmeckt. Susan

14.09.2007 19:26
Antworten
Loletta

Hey Susan! Freud mich,wenn es euch geschmeckt hat und die vegetarische Variante kann ich mir auch gut vorstellen,sollte ich vll mal testen. lg,Loletta

15.09.2007 11:29
Antworten