Backen
Sommer
Schnell
einfach
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Blechkuchen mit versunkenen Mirabellen

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.05.2007



Zutaten

für

Für den Teig:

5 Ei(er)
300 g Butter
300 g Zucker
300 g Mehl
⅛ Liter Milch
1 Pck. Vanillezucker
1 TL, gestr. Backpulver
4 cl Schnaps, (Mirabellengeist)

Für den Belag:

500 g Mirabellen
2 EL Schokostreusel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier nach und nach zugeben. Mehl und Backpulver vermischen, unterheben und Mirabellengeist und Milch einrühren. Den Teig auf ein Backblech mit durchgehendem Rand füllen. Entsteinte Mirabellen auf den Teig legen und die Schokostreusel darüber streuen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 40 min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DiaManu

Hab noch Mandelsplitter draufgemacht und wegen der Kinder den Schnaps weggelassen...einfacher und schnell gemachter Kuchen!

02.07.2018 16:10
Antworten
dorothee13

Habe Dein Rezept ausprobiert. Super einfach und saulecker!

23.11.2017 14:13
Antworten
Mama_2002

superleichtes und -leckeres Rezept... 5 * Ich hab es allerdings mit Blaubeeren und Kirschsaft anstelle von Mirabellen und Schnaps nachgebacken. Ausserdem habe ich Mandelkrokant und Schokosplitter darüber verteilt - siehe Foto :-)

14.03.2016 06:28
Antworten
scampchen

Sehr lecker und eine perfekte Verarbeitung meiner Mirabellen aus dem Garten. Den Schnaps habe ich allerding auch weggelassen und die Zuckermenge habe ich um die Hälfte reduziert mit 150 g Zucker ist der Kuchen süß genug.

30.08.2015 14:47
Antworten
Blümchen-77

Hallo, habe heute deinen Kuchen gebacken somit habe ich auch meine Mirabellenschwämme minimiert. Ein sehr gutes Rezept werde ich wieder backen dann aber ein ganzes Blech. Habe dein Rezept auf 0,8 Portionen runtergerechnet und für eine Springform ist es perfekt. Bild ist unterwegs. Liebe Grüße Blümchen

14.08.2014 19:19
Antworten
madrich38

Hu hu....diesen Blechkuchen habe ich schon sehr oft gebacken- auch mit eingeschnittenen Apfel-vierteln anstatt mit Mirabellen gemacht. Das Blechkuchen- Buch wo dieser Kuchen drin steht habe ich auch daheim :-) Auf jedenfall ein sehr leckeres Rezept und ein schöner lockerer Teig. LG madi

16.07.2013 15:14
Antworten
magkatt

Auch mit nur 200gr Zucker und 150 gr Halbfettmargarine und 150 gr normaler Butter/ Margarine ein Genuß!!!

06.08.2011 13:22
Antworten
LadyA

Auch ich habe Schokolade statt Schokostreusel genommen. Der Kuchen war insgesamt sehr lecker und schnell gemacht!

12.02.2011 15:58
Antworten
maedele

4* von mir für diesen leckeren kuchen. er war schnell & einfach zuzubereiten. habe dinkelvollkornmehl und schokolade mit 90% kakao verwendet. das ergebnis war sehr gut!

31.08.2010 17:33
Antworten
micalanes

Also was soll ich sagen... Es war einfach nur sehr lecker! Hatte ein paar Änderungen im Rezept, z.B. hab ich keinen Schnaps sondern nur 5ml Marillen-Sirup genommen. Der Kuchen war für Kinder gedacht und nur so wenig Sirup, weil die Mirabellen sehr reif waren und so viel Saft abgaben. Ich hab auch keine Schokostreusel, sondern 200g Vollmilchschokolade genommen und die gehackt. Der Kuchen war so einfach perfekt! Saftig, aber nicht matschig! Werde ihn sehr bald wieder machen! micalanes

26.08.2009 21:13
Antworten