Buttermilchbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (73 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 19.08.2002



Zutaten

für
400 g Roggenmehl
200 g Weizenmehl
1 Pck. Trockenhefe oder 20 g frische Germ (Hefe)
1 EL Salz
½ Liter Buttermilch
1 EL Essig
1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Zutaten gut verrühren , dann mindestens 15 Min, gut durchkneten bis ein weicher und elastischer Teig entsteht. Den Teig etwa 20 Min. gehen lassen.

Brot formen, auf das mit Backpapier ausgelegte Blech geben und nochmals etwa 20 Min. gehen lassen.

Bei 250 °C Ober-/Unterhitze in den vorgeheizten Backofen schieben. Einen Topf mit heißem Wasser auf den Ofenboden stellen. Backzeit etwa 10 Min.

Anschließend den Ofen herunterschalten auf 200 °C und nochmals 50 Min. backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

julia_stroetzel

Ich habe leider nicht die Kommentare gelesen das es ein Tippfehler war und habe mein Backofen auf höchster Stufe gestellt um ... Brot ist leider schwarz geworden vllt kann man das im Rezept ändern..!?

09.01.2022 21:23
Antworten
Chefkoch_Ela

Vielen Dank für diesen Hinweis. Das Rezept ist nun entsprechend ergänzt worden. Viele Grüße Chefkoch_Ela Team Rezeptbearbeitung

10.01.2022 07:28
Antworten
christrose52

Habe das Brot gebacken und dafür Vollkornmehl benutzt. Hatte den Anschein, als würde die Buttermilch nicht reichen (wegen des VK-Mehls). Musste dann aber doch noch etwas Mehl zugeben. Habe noch ein wenig Brotgewürz dran getan und etwas Kürbiskerne, Leinsamen und Sonnenblumenkerne. Gebacken habe ich es in einer Form. Das Brot ist sehr gut gelungen und lässt sich leicht backen. Danke für das Rezept. Natürlich volle Punktzahl!!

28.08.2021 22:02
Antworten
Omasen

Ein tolles Rezept. 🙁 Kann nur nicht so schnell backen, wie es gefuttert ist. 🙂 Danke volle Sternezahl

02.02.2021 11:03
Antworten
nicole2311

Ganz lieben Dank für das tolle Rezept, habe es heute probiert und leider ist es schon alle. Wir haben echt zu viert ein ganzes Brot gefuttert... sehr lecker

26.01.2020 19:29
Antworten
amERIKA2

Hey, auch ich habe es ausprobiert, alle Zutaten in den Backautomaten gegeben und den Teig darin gemacht, hab allerdings noch einen Schuss Olivenoel dazugegeben, da es so angeklebt ist...... Habs dann aber im Ofen gebacken, es ist gut gelungen und schmeckt uns besser wenn es nicht ganz frisch ist !!! LG amERIKA

17.01.2005 13:56
Antworten
traumfänger74

Hallo, ein sehr gelungenes Brot - das lange frisch hält. Es hat uns vorzüglich geschmeckt. LG Yvonne

19.04.2004 09:29
Antworten
Lexie

Hallo SpeedyGonzales, ich habe das Brot gestern gebacken, seeehr lecker. Mein Männe hat mir letztens anstelle von Roggenmehl Weizenvollkornmehl mitgebracht und ich habe es damit gemacht. Außerdem habe ich noch eíne gute Handvoll Kürbiskerne ohne Fett geröstet mit dazu getan. Ist wirklich sehr lecker geworden, tolles Rezept. Vielen Dank dafür. LG Lexie

22.03.2004 16:14
Antworten
SpeedyGonzales

Sorry da haben wohl die Finger ein wenig daneben gezielt sollte 200 Grad heißen. Müsste mir für diese Temperatur erst einen neuen Ofen anschaffen! Gruß Speedy

20.11.2002 19:05
Antworten
Gittili

Stimmen die Temperaturen? LG Gittili

19.11.2002 23:11
Antworten