Paprikagemüse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (169 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 24.05.2007 88 kcal



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
1 Paprikaschote(n), grün
1 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
125 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
2 EL Crème fraîche
1 EL Olivenöl
Thymian, einige Zweige, frischen

Nährwerte pro Portion

kcal
88
Eiweiß
2,07 g
Fett
6,16 g
Kohlenhydr.
6,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Paprika der Länge nach halbieren, putzen, waschen und in feine Streifen schneiden.
Zwiebel in Ringe schneiden, Knoblauch hacken.

Öl in einem Topf erhitzen. Paprika, Zwiebel und Knoblauch darin goldgelb andünsten.
Mit der Gemüsebrühe ablöschen und kräftig mit Pfeffer, Salz und Thymian würzen.

Bei geringer Hitze zugedeckt knapp 10 Minuten köcheln lassen.

Unter das nicht mehr kochende Gemüse wird die Creme fraîche gerührt.

Schmeckt sehr lecker als Beilage zu Kotelett.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hephaisteon

Heute dieses Rezept genau nach Anleitung gekocht und alle waren begeistert. Es gab dazu Koteletts und Salzkartoffeln. Es war perfekt. Danke für dieses Rezept LG Alex

03.09.2022 17:56
Antworten
Kollwi

Danke für das leckere Rezept. Habe es genau nach Anleitung gemacht und wir waren begeistert. Dazu gab es Spätzle und veganes Mühlen Cordon Bleu. Wird es sicher öfter geben !

07.08.2022 14:09
Antworten
meerjungfrau

Ich habe das Gericht 5 Minuten bei 630 Watt gegart (bei 2 Paprikaschoten). Das nächste Mal lasse ich Crème fraîche weg, ich fand es überflüssig und nicht so passend.

13.05.2022 21:26
Antworten
Sabl

Sehr gut, habe noch, wie in einem Kommentar empfohlen, Kartoffelscheiben mitgegahrt

06.04.2022 14:02
Antworten
Mooreule

Hallo, habe Kartoffelplätzchen mit Kräutern dazu gereicht. Ein leckeres Mittagessen. Danke für dein schönes Rezept. Liebe Grüße Mooreule

03.04.2022 15:27
Antworten
tantom1

Hallo habe das Gemüse aus diesem Rezept heute mittag meinen Buben vorgesetzt- o Ton: "boh zum reinlegen"- war aber auch supilecker und dazu gabs einfach nur Basmatireis. Habe allerdings den Thymian weggelassen und frischen Schnittlauch dazugetan- passte auch gut glg tani

24.04.2008 17:16
Antworten
CookingJulie

Hallo Schmausimausi, auch ich habe dein Paprikagemüse heute ausprobiert und es ist wirklich sehr fein! Ich habe zusätzlich noch einen EL Schmand mit eingerührt, so hat es uns noch besser geschmeckt. Dazu gab es Cevapcici und Reis. LG, Julie

11.03.2008 21:07
Antworten
lelailena

hallo schmausimausi, danke für das tolle rezept! hat wunderbar geschmeckt. hatte allerdings keinen thymian und habe stattdessen chinagewürz genommen. hat auch prima gepasst. und das gibt es bald wieder. lg nadine

03.02.2008 13:59
Antworten
Elfentanz

Hallo Schmausimausi, habe heute Dein Paprikagemüse gekocht und bin begeistert. Super lecker! Musste allerdings mangels frischem Thymian getrockneten nehmen, das hat der Sache aber keinen Abbruch getan. LG, Elfentanz

27.09.2007 15:48
Antworten
HexieKatt

Schmausimausi, so hat's meine Mama immer gemacht, bis auf die Creme Fraiche. Sehr, sehr lecker. Danke, jetzt hab ich's auch 'aufgeschrieben'.

26.05.2007 16:32
Antworten