Sellerie-Kartoffel-Püree


Rezept speichern  Speichern

festliche Beilage zum Rinderfilet

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.05.2007 2067 kcal



Zutaten

für
250 g Kartoffeln, mehligkochend
3 Schalotte(n)
1 kleiner Knollensellerie
40 Butter
Muskat
125 ml Gemüsebrühe, ersatzweise Geflügelbrühe
200 ml Sahne
Salz und Pfeffer
100 g Butter (Trüffelbutter)
½ Bund Petersilie, fein gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
2067
Eiweiß
5,00 g
Fett
225,46 g
Kohlenhydr.
12,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Kartoffeln, Schalotten, Sellerie schälen und grob würfeln.

Die Schalottenwürfel in 20 g Butter anbraten. Sellerie- und Kartoffelwürfel zugeben, mit Muskat würzen und die restliche Butter zugeben. Brühe und Sahne angießen, aufkochen lassen, würzen und bei mittlerer Hitze weich köcheln. Öfter umrühren. Anschließend durch eine Flotte Lotte rühren (oder durch ein Sieb passieren). Zum Schluss Trüffelbutter unterheben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, wir mögen Selleriepüree sehr gern. Ich hatte allerdings keine Trüffelbutter und habe nur normale Butter dran gegeben Liebe Grüße W o l k e

04.02.2018 13:02
Antworten
Pülvi

Huhu! Das Rezept ist echt toll, aber was ich nicht ganz verstehen kann, dass auf so ein bisschen Gemüse mehr als ein halbes Paket Butter UND ein Becher Sahne kommen soll. Das habe ich extrem entschärft, indem ich die Zwiebeln einfach in einem ordentlichen Klacks Butter angeschwitzt und das Gemüse nachher mit einer Mischung aus Brühe, Milch und Sahne (letztere jeweils 100 ml) aufgegossen habe, und das war immer noch sehr sehr lecker!

05.12.2017 22:26
Antworten
patty89

Hallo ich bin schon ein paarmal hier rumgeschlichen und heute habe ich es endlich einmal ausprobiert. Ist wirklich sehr lecker und hat allen geschmeckt. Ist einmal eine tolle Alternative zum normalen Kapü. Danke fürs Rezept LG patty

30.12.2015 18:19
Antworten
vitaminbombe

Hallo, gestern ausprobiert und für gut befunden :-)!!! Habe Kochsahne verwendet und etwas an der Butter gespart....mmmh war sehr lecker, heute ess ich den Rest. Freu mich schon drauf!!! Dankeschön LG vitaminbombe

20.05.2013 17:18
Antworten
Punkrockkoch

Ein sehr tolles Rezept; durch den Sellerie und die Zwiebeln schmeckt das Püree schön "rund", man braucht wirklich kaum noch würzen. Lecker. :) (Habe auch Margarine statt Butter genommen.)

10.02.2011 22:51
Antworten
gruftina

hab das ganze veganisiert und es hat mir sehr gut geschmeckt. tolle würze! hab etwa soviel sellerie wie kartoffeln genommen

10.03.2009 13:49
Antworten
XxSahnetortexX

Ich schneide den Sellerie besonders Klein das er auch schön weich wird. 1/8 tel von der Menge der Kartoffeln damit es nicht so vorschmeckt. LG Antje

03.01.2009 16:31
Antworten
Schreiziege

Hallo, ich habe das Püree heute am 1. Weihnachtstag zur Kräuter-Rinderfilet-Rolle gereicht. So ein tolles, lockeres und würziges Kartoffelpüree hatten alle meine Gäste noch nie gegessen. Vor allem ist es auch noch sehr schnell zubereitet. Danke für das schöne Rezept! LG

25.12.2008 23:24
Antworten
heike50374

Hallo, das Püree hat uns sehr gut geschmeckt, durch die Zwiebeln schön würzig. Vielen Dank für das Rezept Heike

04.10.2008 17:03
Antworten