Pfirsich-Cantuccini-Trifle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für Schleckermäuler

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (62 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.05.2007 801 kcal



Zutaten

für
250 g Cantuccini
1 Dose Pfirsich(e)
250 g Magerquark
250 g Mascarpone
3 EL Zucker
200 ml Sahne
1 Pck. Vanillezucker
4 EL Amaretto
Kakaopulver, Schokoraspel oder geröstete Mandelblättchen

Nährwerte pro Portion

kcal
801
Eiweiß
18,99 g
Fett
40,79 g
Kohlenhydr.
83,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 20 Minuten
Cantuccini in einen Gefrierbeutel geben und mit den Nudelholz zerkleinern.

Die Pfirsiche abgießen, dabei 6 EL Saft auffangen. Die Pfirsiche in mundgerechte Stücke schneiden, den aufgefangenen Saft mit dem Amaretto mischen (wenn Kinder mitessen, einfach den Amaretto durch Apfelsaft ersetzen oder entsprechend mehr Pfirsichsaft verwenden)

Den Quark mit Mascarpone und Zucker verrühren. Die Sahne mit Vanillezucker steifschlagen und unterheben.

Nun 4 Gläser bereitstellen und hübsch einschichten: zuerst eine Lage Cantuccini-Brösel, darüber etwas Pfirsichsaft. Dann eine Schicht Käse-Quark-Creme, darauf Pfirsichstücke. Alles einmal wiederholen. Für mindestens 6 Stunden, besser noch über Nacht, im Kühlschrank durchziehen lassen.

Vor dem Servieren mit Kakaopulver, Schokoraspeln oder gerösteten Mandelblättchen dekorieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AlexaHasi

Hallo bananacreampie, ich habe das Dessert neulich genau nach Rezept aus dem CK-Magazin zubereitet. Die Menge für vier Portionen hat bei uns für acht Personen gereicht und es hat allen lecker geschmeckt. Die Zubereitung war fix und einfach, gut geeignet, wenn man mal wenig Zeit hat. Außerdem herrlich variabel (andere Kekse / anderes Obst). Liebe Grüße Alexa

27.02.2022 21:52
Antworten
ursula-elisabeth

Das Rezept war ja Soooo lecker. Genau nach Anweisung zubereitet. Alles Gäste waren voll des Lobes.

07.09.2021 22:39
Antworten
kälbi

Auch wenn das Dessert sehr lecker war, hat es bei uns trotzdem für 8 Gläser gereicht. Einfach zuzubereiten und auf jeden Fall eine Wiederholung wert. LG Petra

30.12.2020 13:35
Antworten
Nala6104

Von mir hochverdiente 5 Sterne. Am Abend vorher zubereitet und dann gut gekühlt bei hohen Aussentemperaturen als Alternative zum Gebäck mit Kollegen genossen.

30.07.2019 00:55
Antworten
Knuddelbauzi

Ich hab was schnelles, einfach zuzubereitendes als Mitbringsel für eine Geburtstagsfeier gesucht....das hier war perfekt und alle Gäste haben das Dessert gelobt. Einzig meine Cantuccini sind ja sowas von hart gewesen.....das Mahlwerk meiner Küchenmaschine musste zum Schluss herhalten :-) Wird aber sicherlich noch öfters gemacht.

18.11.2018 13:00
Antworten
bläcky

Hallo bananacreampie Ich kann nur sagen das Rezept ist der Wahnsinn , gut das ich die doppelte Menge gemacht habe, es sah auch Optisch sehr schön aus. und alle waren begeistert. Das Rezept wollte dann auch gleich jeder haben. lg bläcky

02.10.2008 15:22
Antworten
dsara

Ich habe die doppelte Menge gemacht und je eine Hälfte mit Amarettini und eine mit Cantuccini. Ich könnte nicht sagen, welches besser war. Aber genial fand ich beide! Und auch optisch macht das was her in gläsernen Desserschalen oder eine großen Glasschüssel.

13.07.2008 21:49
Antworten
luna357

Hi, habe das dessert gemacht, allerdings mit Amarettini und Himbeeren. dadurch habe ich auch auf den Amaretto verzichtet. war suuuper lecker, meinen Gästen hat es auch sehr geschmeckt. Habe es allerdings nicht über nacht kühlen lassen. Sonst weichen ja die Amarettini so auf. lg luna

25.03.2008 19:46
Antworten
bananacreampie

Hi luna, schön, dass das Trifle gut angekommen ist! Die Variationsmöglichkeiten sind ja unendlich - wenn mans knuspriger mag, lässt man es nicht ziehen, wenn man eher eine Tiramisu-ähnliche Konsistenz möchte, lässt man es eine Weile im Kühlschrank ziehen. Vielen Dank für deinen Kommentar. lg bananacreampie

26.03.2008 08:58
Antworten
bananacreampie

Hi ihr Lieben, ihr könnt natürlich auch jedes andere Obst verwenden - und prinzipiell auch jeden "trockenen" Keks, den ihr gerne mögt! : ) Geht auch super mit Chocolate Chip Cookies, Amarettini, selbst mit Prinzenrolle ; ) Eurer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. lg bananacreampie

05.06.2007 11:18
Antworten