Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.05.2007
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 157 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.03.2006
203 Beiträge (ø0,04/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
200 g Mehl
50 g Speisestärke
120 g Zucker
120 g Haselnüsse, gemahlene
1 TL Backpulver
150 g Schokolade (Zartbitter)
200 g Butter, kalte
Eigelb
  Für die Füllung:
80 g Puderzucker
2 EL Milch
2 EL Kakaopulver
100 g Butter, zimmerwarme
  Zum Verzieren:
150 g Kuvertüre oder Kuchenglasur, dunkle
 n. B. Krokant oder bunte Zuckerstreusel etc.
  Mehl für die Arbeitsfläche

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am 1. Tag Mehl, Speisestärke, Zucker, Haselnüsse und Backpulver vermischen.
Die Schokolade reiben, Butter würfeln. Alles zusammen mit dem Eigelb und mit der Mehlmischung zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Nach den 2 Stunden den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und den Teig auf bemehlter Fläche dünn (max. 5 mm) ausrollen. Mit geeigneter Ausstechform (zur Not geht auch ein Schnapsglas) ca. 3-4 cm große Kreise ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. In den Backofen schieben und auf mittlerer Schiene ca. 12 Min. backen.

Über Nacht auf einem Gitter auskühlen lassen.

Am 2. Tag Puderzucker, Milch, Kakaopulver und die zimmerwarme Butter schaumig rühren. Mit dieser Creme jeweils 2 Plätzchen zusammensetzen. Nun noch die Glasur oder Kuvertüre schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Plätzchen darin zur Hälfte eintauchen und mit Krokant, Streuseln o.ä. berieseln und auf Backpapier völlig trocknen lassen.

Die Plätzchen kann man ohne Probleme für zwei, drei Wochen luftdicht aufbewahren.

Lasst euch nicht von der scheinbar langen Arbeitszeit abschrecken, die ist auf zwei Tage verteilt und schneller um als man denkt.