Braten
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rind
Schmoren
Schwein
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Paprikaschoten á la Charlie

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 23.05.2007



Zutaten

für
4 Paprikaschote(n), rote
20 g Schweineschmalz
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
500 g Hackfleisch, gemischtes
1 Ei(er)
2 EL Majoran
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Maggi
Salz und Pfeffer
1 EL Tomatenmark
500 ml Fleischbrühe
1 Glas Paprika - Gemüse (Peperonata)
1 Tasse Reis (Kaffeebecher)
2 Tasse/n Brühe (Kaffeebecher)
¼ Liter Brühe
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Von den Paprikaschoten jeweils den Deckel abschneiden. Den Strunk herausdrücken oder -schneiden. Paprikaschoten von Kernen befreien und am unteren Ende etwas abschneiden, damit die Paprika im Topf stehen bleiben. Dann waschen und trocken tupfen.

Eine Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Schweineschmalz in eine Pfanne geben und beides darin andünsten. Herausnehmen und beiseite stellen.

Inzwischen Reis in Brühe kochen, anschließend abgießen und abkühlen lassen.

Hackfleisch in eine Schüssel geben und die abgekühlte Zwiebel-Knoblauch-Mischung zugeben. Ei zufügen und kräftig mit den Gewürzen nach Bedarf abschmecken. Den gekochten Reis nach Bedarf zugeben und kräftig vermengen, nochmals abschmecken. Die Paprikaschoten mit der Fleischmasse füllen und die Deckel wieder aufsetzen.

Die zweite Zwiebel schälen, klein hacken und im verbliebenen Schweineschmalz anschwitzen. Tomatenmark zugeben und ebenfalls etwas angehen lassen. Mit 1/4 l Brühe ablöschen und aufkochen lassen. Die Paprikaschoten hineinsetzen und bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze ca. 60 - 70 Minuten schmoren lassen. Nach und nach die restliche Brühe angießen. Kurz vor Ende der Garzeit die Peperonata zugeben und die Sauce bei Bedarf nochmals abschmecken.

Tipp: Sollte etwas von der Fleischfüllung übrig bleiben, forme ich kleine Bällchen und brate diese in Schweineschmalz aus. Kurz vor Ende der Garzeit in die Sauce legen und erwärmen. Evtl. restlichen Reis in Butter schwenken und als Beilage servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FünfSterneKöchin

War sehr lecker! Ich habe es mit Rindfleisch ausprobiert.

18.11.2015 18:43
Antworten
clint

Hallo carodelphin , mir haben die Paprikaschoten sehr gut geschmeckt. Der Reis war mir auch zu viel, habe deshalb nur ca.1/3 der angegebenen Menge genommen. Gruß Clint

02.12.2013 17:36
Antworten
Marcella1980

Ich habe diese gefüllten Paprika schon öfters nachgekocht und sie waren immer super lecker! In das Hackfleisch habe ich nie Reis gegeben, den gab es komplett nur als Beilage! Auch Kartoffelpüree ist eine leckere Beilage! Und die Peperonata habe ich auch jedes Mal weggelassen und einfach, wie oben angegeben, die Soße gemacht! Viele Grüße!

08.05.2012 07:31
Antworten
tabbytuba

Klasse Rezept! Durch den Reis ist die Hackfleischmasse schön locker. Allerdings hab ich noch nicht mal die Hälfte der angegebenen Menge genommen. Das war ausreichend für meinen Geschmack. Schweineschmalz hatte ich nicht, aber Magarine fand ich auch vollkommen ok. Statt Peperonata habe ich Ajvar verwendet. Das wird es auf jeden Fall bei uns öfter geben. Danke und Gruß Nicole

23.10.2010 15:26
Antworten
Larry19901

Gerade eben nachgegocht, und was soll ich sagen? Es hat super geschmeckt, allerdings hab ich den Reis weggelassen. Dazu habe ich Semmelknödel gemacht, weil ich noch so viele Brötchen übrig hatte. Wird auf jedenfall nochmal gekocht! Lg Larry

27.04.2010 22:25
Antworten
Diome

In dem Rezept steht jetzt dreimal Brühe... einmal 500 ml, dann 2 Tassen und 1/4 l... die zwei Tassen brauche ich für den Reis denke ich... und den 1/4 l für die Soße um dann die 500 ml nach und nach dazu zu kippen??? Bin etwas verwirrt...

03.03.2010 14:45
Antworten
carodelphin

War jetzt auch etwas verwirrt. 1/4 ltr. gleich zugeben, die 500 ml nach und nach. Wir sind große Saucenfans und dann ist in Anbetracht der Schmorzeit 1/4 ltr. doch etwas sehr wenig. Also, hoffe ich konnte helfen und gutes Gelingen. carodelphin

03.03.2010 17:40
Antworten
cremona

Hallo carodelphin, danke für das wirklich schöne Rezept; wir machen die gefüllten Paprikaschoten ähnlich. Insbesondere schmecken wir die Soße mit ein wenig Zucker ab. VG, Cremona

05.11.2008 14:51
Antworten
Petra1972

Hallo carodelphin! Dein Rezept ist super lecker und einfach. Werde ich 100 prozentig genauso wie beschrieben wieder kochen. Lieben Gruß Petra1972

12.09.2007 10:13
Antworten
töpfchen69

hi ja das rezept ist spitze......hm.... grüßle

02.01.2011 16:15
Antworten