New York Hot Dogs


Rezept speichern  Speichern

der Klassiker

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (113 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 23.05.2007



Zutaten

für
2 große Zwiebel(n), in Ringen
125 ml Ketchup
2 TL Essig (Weißweinessig)
1 EL Zucker, braun
½ TL Salz
etwas Pfeffer
etwas Chilipulver
6 Stück(e) Bockwurst
6 Brötchen (Hot-Dog-Brötchen)
evtl. Senf
evtl. Käse, geriebener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
In einem Topf Zwiebelringe, Ketchup, Essig und die Gewürze mindestens 15 Minuten zugedeckt simmern lassen, bis die Zwiebeln ganz weich sind. Die Würstchen in Wasser heiß werden lassen.

Die Würstchen mit Soße in Hot-Dog-Brötchen schichten. Nach Belieben noch Senf und geriebenen Käse dazu reichen.

Das Zwiebel-Ketchup-Topping wird gekocht, weil es sich so besser hält, wenn es von den Hot Dog Carts in den Straßen New Yorks verkauft wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Watzfrau

Sehr klassisch! Ich habe diesen Hot Dog für meinen Mann zum Lunch zubereitet und natürlich mit viel Yellow Mustard serviert, so wie man die hier halt isst und es hat ihm sehr gut geschmeckt.

12.06.2018 00:12
Antworten
Flamencojule

Geniales Topping! Wir haben es mit den üblichen Zutaten wie Gurken und Röstzwiebeln kombiniert. Sehr lecker!

18.02.2018 13:01
Antworten
silfi1

Sehr lecker!!! Auch wenn ich das Rezept etwas abgewandelt habe: Die Zwiebeln wurden in Butter weich gedünstet, habe den braunen Zucker dann etwas karamellisieren lassen und das Ganze wurde mit dem Ketchup, den ich mit etwas Wasser verdünnt habe, abgelöscht. Etwas einköcheln lassen und würzen. Auf den Essig habe ich allerdings verzichtet, da mir die Säure aus dem Ketchup reicht. (Obwohl ich schon den milden, dänischen Hot Dog Ketchup verwendet habe) Mein Mann war überwältigt, was zum Teil aber auch an den selbstgemachten Buns lag ;) vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept!

05.05.2017 18:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

Da bekommt man Lust auf mehr. LG Bianca

22.04.2017 10:53
Antworten
BouNi87

Wir lieben dieses Rezept. Kann man es auch einen Tag vorher zubereiten, oder werden die Zwiebeln dann zu matschig?

17.03.2017 13:48
Antworten
Savannah06

Ich habe heute beim durchstoebern der neuen Rezeptbilder dieses Rezept gefunden, und es sofort ausprobiert! Absolut spitze! Ich habe noch etwas Chipotle dran gemacht, denn wir moegen es gerne scharf!

31.07.2008 01:15
Antworten
Ruudini

Hi, ja lecker is die Sauce... und wie! Hier: //Link von Admin gelöscht// gibts noch mehr in der Richtung...

02.02.2008 14:26
Antworten
kerstines

Hallo, die Hot Dogs waren sehr lecker, wir haben den Rest Abends nochmal gegessen. Vielen Dank und lG

22.12.2007 17:23
Antworten
kronenigl

Hallo, das gab es gestern bei der Spätschicht in der Firma, wir waren alle hingerissen von diesen tollen Hot Dogs. Danke für das Rezept lg kronenigl

05.06.2007 15:00
Antworten
janalinchen

Hallo habe eben das Rezept ausprobiert und es ist sehr lecker gewesen. Das gibt es bei uns auf jedenfall nochmal. Ich habe aber statt Bockwurst, Geflügelwiener genommen. bye jana

26.05.2007 18:50
Antworten