Backen
Deutschland
Europa
Hauptspeise
Kartoffeln
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Westfälische Potthucke

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.08.2002



Zutaten

für
900 g Kartoffel(n)
3 TL Salz
2 Ei(er)
100 g Mehl
Mett - Wurst, geräuchert

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln reiben, Salz, Eier, Mehl zugeben und mischen. Kleine Kastenform einfetten, die Hälfte der Kartoffelmasse einschichten, geräucherte Mettwurst auflegen, restliche Kartoffelmasse einschichten.

Bei 200° ca. 50-60 Minuten backen. Pothucke kann schon am Vortag zubereitet werden, in Scheiben schneiden, in Öl goldbraun backen.

Kann man auch gut einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Feuertüte

Hallo Roslin, danke für das leckere Rezept! Weil meine Frau keine Mettwurst mag, habe ich diesmal einige Scheiben geräucherten Schinken zusammengerollt und in den Teig gelegt (sozusagen die niederrheinische Variante). LG Feuertüte

30.09.2016 18:05
Antworten
Sim2004

Hallo, wir fanden das Rezept recht lecker. Die Mettwurst bekommt nach dem braten ein wirklich sehr tollen Geschmack. An den Teig werde ich aber das nächste mal noch ein Gewürz dran machen, weiß nur noch nicht welches. Evtl. Muskat? Vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben, womit man den Geschmack des Teiges noch etwas hervorheben kann. LG Sim2004

20.07.2015 20:41
Antworten
Gini_S

Hallo, würde das Rezept auch gern ausprobieren, mir ist aber nicht ganz klar, ob man es mir rohen oder gekochten Kartoffeln macht??? Kann mir jemand helfen??? Im Vorraus schon mal danke.

12.04.2015 19:30
Antworten
Sylphe123

In der Regel sind es rohe Katoffeln, die gerieben werden. Gekochte werden gepresst oder gestampft. Also rohe Kartoffeln, und bitte vorher scgälen ;)

07.06.2015 12:42
Antworten
darkwolf1509

Hallo allerseits. Ich habe die Potthucke heute mal ausprobiert. Ansich ist sie ja sehr lecker, wenn man nicht wie ich aufs falsche rezept schaut und 3 esslöffel salz reinhaut :) werde sie die tage nochmal machen und diesmal richtig. volle Punktzahl von meiner seite aus ***** Viel spass beim nachkochen und einen schönen abend ein begeisteter Hausmann

25.11.2013 22:15
Antworten
Sey1706

Ich krieg HUNGER..... :-)) Habe es gerade ausgedruckt und werde es heute Abend kochen.

15.12.2003 10:13
Antworten
Schumiborusse

Gestern gab es bei uns Potthucke, einfach lecker! Die mache ich jetzt öfters. LG schumi

11.11.2003 19:06
Antworten
acigrand

Hab ich auch schon einigemale gemacht. Kommt bald wieder auf den Tisch

10.09.2003 21:23
Antworten
Mariatoni

Das Rezept ist ein bißchen verwandt mit Kartoffelpuffer aber deshalb besser, weil man es gut vorbereiten kann. Wie vorgeschlagen habe ich die Masse dann in Scheiben geschnitten und in Öl ausgebraten. Wir haben dazu einen grünen Salat gegesen.

06.10.2002 15:32
Antworten
hieronimi

gut, dass du dieses rezept eingestellt hast. schade, dass es keiner bisher kommentiert hat. ich finde es gut und werde es hier nachkochen, mit einem schönen salat zusammen oder pickles. wolfgang

11.09.2002 06:49
Antworten