Bewertung
(4) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.05.2007
gespeichert: 121 (0)*
gedruckt: 1.312 (5)*
verschickt: 22 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.01.2006
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Putenfleisch, am besten Putenbrust oder Putengulasch
1 kleiner Wirsing, etwa 800 g
Paprikaschote(n), rot und gelb
3 große Zwiebel(n)
750 g Kartoffel(n)
2 EL Tomatenmark
125 ml Weißwein, kann auch weggelassen werden)
2 EL Öl
  Salz und Pfeffer
  Cayennepfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
100 ml Schlagsahne
 evtl. Parmesan oder Gouda, geriebener

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch würfeln. Die Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln.

Öl in einem großen Topf erhitzen. Das Fleisch darin unter Rühren ca. 5 Minuten kräftig anbraten. Zwiebeln zugeben und kurz mit anbraten. Tomatenmark einrühren. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Paprika würzen. Ca. 1 l Wasser und evtl. den Wein (sonst 1/8 l Wasser mehr) angießen. Die Kartoffelstücke in den Eintopf geben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten garen lassen.

Inzwischen die Paprikaschoten putzen, waschen und in grobe Würfel schneiden. Wirsing putzen, vierteln und waschen. Abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Paprikaschoten und Wirsing etwa 20 Minuten vor Garzeitende in den Eintopf geben und mitgaren. Kurz vor Ende der Garzeit die Sahne in den Eintopf geben. Aufkochen und nochmal mit den Gewürzen abschmecken.

Nach Wunsch mit geriebenem Gouda oder Parmesankäse bestreuen.