Basisrezepte
Beilage
Europa
Italien
Kartoffel
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Gnocchi

Durchschnittliche Bewertung: 3.72
bei 44 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.05.2007



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n), mehlig kochende
1 TL Butter
Salz
1 Ei(er)
100 g Mehl, (Weizenvollkornmehl)
Mehl, zum Ausarbeiten
3 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Kartoffeln waschen, in 20 Min. garen, pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. ,
Die Butter zerlassen, dem Kartoffelschnee hinzufügen, salzen und unter Rühren bei schwacher Hitze etwas trocknen lassen.
In eine Schüssel umfüllen. Die Eier hinzufügen und mit dem Mehl zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit bemehlten Händen auf einem bemehlten Brett fingerdicke Rollen formen. Diese in etwa 2 cm lange Abschnitte schneiden. Die Abschnitte mit einer Gabel flach drücken. In einem großen Topf viel Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Die Gnocchi einlegen und nach dem ersten Aufkochen bei mittlerer Hitze ca. 5 Min ziehen lassen.

Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Die Gnocchi mit einem Schaumlöffel herausnehmen und darin schwenken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Boritz

Na ja, denke ich werde mit Grieß arbeiten müssen. Hat zwar geschmeckt nur die Konsistenz war nix. LG Boritz

23.01.2018 19:37
Antworten
Tempeh

Hi, nachdem ich gefühlte 10 Kilo Mehl mehr gebraucht habe, war der Teig immer noch derart klebrig, dass ich ihn so gut wir gar nicht kneten konnte. Nachdem er dann ansatzweise knetbar wurde, habe ich ihn unter Mühen in Gnocchi-ähnliche Formen bringen können, welche dann (unter einer nebelartigen Mehlschicht, die die ganze Küche - und mich - bedeckte) endlich im Topf landeten... Ergebnis: flummiartige kleine Dinger, die zumindest optisch an Gnocchi´s erinnerten. >.< Ich hatte auf Grund an Ermangelung ausreichend mehlig kochender Kartoffeln, etwa ein Drittel mit mittelfest kochenden gestreckt. Ansonsten hab ich mich an das Rezept gehalten. Kann´s daran gelegen haben? Nix für ungut... war mist LG Tempeh

12.10.2013 14:01
Antworten
st818

Hab gerade die Gnocchi gemacht. Wie ja schon vorher oft genug erwähnt, habe ich viiiiiiiiel mehr Mehl gebraucht. Aber nachdem ich es ja wusste, hab ich guten Gewissens nachgeschüttet und nachgeschüttet bis der Teig geschmeidig war. Dazu gab es frischgemachtes Basilikumpesto. Lecker!!!

24.06.2013 19:31
Antworten
Kitty_Deluxe

Hab noch mehr Mehl dran bis der Teig weich und glatt war und die Dinger schmecken hammer. Lecker mit Tomatensoße und Hackfleischbällchen.

11.06.2013 07:52
Antworten
Micstar

Bin gerade in Italien und habe sehr leckere Gnocchi gegessen/gemacht. Weniger ist mehr: 1Kg Kartoffeln 100G Mehl (bei Bedarf etwas mehr, aber so wenig wie möglich) 1 Ei E basta. Zum Ausrollen noch etwas Mehl. Wurden super, schmeckten auch nach Kartoffeln und waren fluffig (nicht fest wie die Fertigen) Mehr Mehl macht Pasta aus den Gnocchi! Wer das mag, soll das so machen... Dazu gab es Salbeibutter und Parmesan. Viel Spass

09.08.2012 21:49
Antworten
-Monika-

Hallo, ich habe die Gnocchi gestern gemacht. Sie waren sehr lecker. Ich habe allerdings etwas mehr Mehl zugegeben, weil der Teig sonst zu klebrig gewesen wäre. Ich hatte den gleichen Teig schonmal vorgestern zubereitet, um ihn direkt zu verarbeiten. Da dann mal wieder unangekündigt Besuch kam, habe ich den Teig in den Kühlschrank gelegt, um ihn am Folgetag zuzubereiten. DAS FUNKTIONIERT NICHT. Der Teig zieht Wasser und wird superfeucht. Das kann man auch nicht mehr mit Mehl ausbügeln. Danke für das leckere Rezept Monika

22.08.2007 09:51
Antworten
otherside

Die Gnocchi sind mir wirklich sehr gut gelungen. Habe aber schon ca 150 - 200 g Mehl genommen und dann noch viel beim formen sehr viel Mehl benutzt. Waren gerade richtig nicht: zu fest und nicht zu locker. :) Habe dazu eine Pfifferling-sahnesauce hier aus Ck gemacht. Habe auch Bilder gemacht, die werde ich demnächst online stellen!

17.08.2007 14:22
Antworten
marderu

hallo otherside, ersetze doch etwas vom zusätzlichen Mehl durch etwas Grieß. Den Tipp gab mir mal eine italienische Köchin :)

20.07.2009 13:25
Antworten
eifelkrimi

Hallo gerade habe ich nach deinem Rezept Gnocchi gemacht. Sie sind sehr, sehr weich. Also, man kann sie in der Pfanne nur ganz vorsichtig wenden, sonst würden sie auseinanderfallen. Muss das so sein oder was habe ich falsch gemacht? lg eifelkrimi

22.07.2007 13:53
Antworten
heimwerkerkönig

Hallo Eifelkrimi, möglicherweise hast du zu wenig Mehl zum Ausarbeiten genommen. lg heimwerkerkönig

22.07.2007 18:54
Antworten