Kokosnuss - Reis - Dessert


Rezept speichern  Speichern

Reiskuchen Bibingka

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 22.05.2007 7940 kcal



Zutaten

für
1 ¼ kg Reis (Mochi Reis aus dem Asia-Laden)
350 ml Kokosmilch
500 g Zucker, braun
1 Dose Kondensmilch

Nährwerte pro Portion

kcal
7940
Eiweiß
110,40 g
Fett
149,14 g
Kohlenhydr.
1,520,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den gewaschenen Reis kochen. (Am besten im Reiskocher; dort wird er nicht wässrig). Nach dem Kochen den Reis, die Kokosmilch und 1 1/2 Tassen vom braunen Zucker in einem großen Topf 20 Minuten unter mittlerer Hitze weiter garen. Aufpassen, dass nichts anbrennt. Dabeibleiben und rühren - wie beim Marmelade kochen.

Den Backofen auf 350 Grad vorheizen.

Den Rest des braunen Zuckers unter den heißen Reis mischen. Jetzt den Reisteig auf ein großes, tiefes Backblech geben, etwas andrücken und die Kondensmilch darüber gießen. 15 Minuten backen.

Nach dem Backen, wie z. B. bei Apfelkuchen, in Stücke schneiden.

Noch warm schmeckt Bibingka am besten.

Das Rezept kommt aus den Philippinen. Mochi Reis ist im Asia-Laden erhältlich. Keinen anderen Reis nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mieze0001

nimmt man süße Kondensmilch oder normale? 10 %ige?

03.03.2020 21:27
Antworten
Tinibutzi

Hallo Bibingka! Für wie viel Personen langt die 1 Portion mit 1,1/4 kg Reis? Liebe Grüsse Tini

30.05.2017 20:01
Antworten
black_swan

Hallo sb82, ich denke, es geht um 350°F, und sicher nicht um 350°C! Ich würde den Kuchen bei 175-180 °C backen. LG black_swan

18.03.2010 11:37
Antworten
Bibingka

So, wiedermal zurück aus den Philippinen (schwärm) Also, Bibingka schmeckt nur dort hervorragend. Es ist so wie beim Wein in der Toscana oder der Paella in Spanien. Schnitzel und Pommes schmecken ja auch nichts auf den Philippinen, glaub’ ich - hab’s nicht probiert :-) Gruß Bibingka

24.01.2010 13:56
Antworten
Bibingka

Hi, manche Öfen schaffen mehr als 250 Grad. Also: Maximale Temperatur. :-)

17.08.2009 16:04
Antworten
sb82

Wie? Den Backofen auf 350°C vorheizen? Meinst du vielleicht 250?? Ansonsten hört sich das Ganze ja sehr sehr lecker an. LG Susanne

17.08.2009 14:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

meine mum macht das immer. saau lecker :D

12.03.2009 18:04
Antworten
strife81

Hallo Anja! Man nennt diesen Reis auf Deutsch Klebreis und auf Englisch "glutinous rice". Sollte in jedem Asia-Shop erhältlich sein, meistens in der Langkornvariante. Mochi ist der japanische Name für einen Reiskuchen, der aus Rundkorn-Klebreis hergestellt wird, weshalb man diesen Klebreis auch Mochi-Reis nennt. Ich gehe aber mal davon aus, dass in den Philippinen Langkornklebreis verwendet wird. Hoffe, dass mein Kommentar hilfreich ist. Gruß Hans

07.05.2009 10:50
Antworten
-Arwen-

Hallo Bibingka! Hmmmh... hoert sich klasse an, werd ich auf jeden Fall ausprobieren!!! Es wird diesen Mochi Reis ja wohl hoffentlich auch in England geben.... LG Anja

09.03.2009 15:35
Antworten