Apfel - Weintorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.08.2002



Zutaten

für
225 g Mehl
1 TL Backpulver
75 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
75 g Butter
1 kg Äpfel
2 Pkt. Puddingpulver, Vanille
375 ml Wein, weiß
375 ml Apfelsaft
100 g Zucker
2 Pkt. Vanillezucker
2 Becher Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zunächst einen Knetteig herstellen und etwa 1 Std. kalt stellen. Den Teig in einer Springform ausrollen und am Rand etwas hochdrücken.

Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln. Aus dem Puddingpulver, Zucker, Van.-Zucker und Flüssigkeit einen Pudding zubereiten. Die Apfelwürfel unterheben und die Masse auf den Teig geben. Bei ca. 170 Grad 50 bis 60 Minuten backen. Nach dem Erkalten den Kuchen mit steifgeschlagener Sahne verzieren. Dieser Kuchen ist bis jetzt immer super gut angekommen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jane_Doe_

Ich nehme alles zurück. Wer Rezepte versteht, ist klar im Vorteil :) Schmeckt auf jeden Fall super! Danke für das tolle Rezept!

05.01.2016 11:59
Antworten
Jane_Doe_

Hallo, ich bekomme aus den Zutaten keinen Pudding, sondern nur flüssiges Gemisch. Was mache ich falsch? :'(

04.01.2016 15:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich liebe diesen Kuchen immer noch! Danke für das schöne Bild!! :-) j.krümel

18.03.2010 15:59
Antworten
birguen

Hallo, dieser Kuchen gehört mitunter zu meinen absoluten Favoriten !!!! Und man kann andere immer wieder damit begeistern !!!! Haben nämlich in unserem Freundeskreis den ein oder anderen Kuchenschmatzer !!!!! Immer wieder danke für das leckere Rezept !!!! Lg birguen

06.01.2007 18:13
Antworten
cuisina

ich habe den kuchen auch shcon oefter gebacken, allerdings von einem anderen rezept. ich finde den kuchen total klasse!!! allerdings mache ich ihn auch immer nur mit apfelsaft, tu zusaetzlich noch etwas zitronensaft dazu und nehme weniger zucker, dann schmeckt der kuchen fruchtiger! die aepfel kann man auch gut geraspelt in den kuchen geben!

28.11.2006 18:27
Antworten
landei27

Der ist echt lecker, habe den am We gemacht alle waren begeistert. Güßchen Chrissy

13.07.2004 13:51
Antworten
Katie

Wirklich gut....wir haben auf die Sahne Kakaopulver mit Zimt gemischt gegeben.... Gruessle Katie

10.03.2004 10:08
Antworten
bonnie0815

mmmhhh lecker, hat meine Oma so ähnlich früher gebacken, ich glaube aber ohne Wein. Danke für das Rezept. LG Bonnie0815

02.03.2004 12:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Prima Rezept! Habe es abgewandelt und selbst eingekochte Äpfel mit Zimt genommen. Die Äpfel auf den Teig gelegt, damit sie beim Unterheben nicht zu Mus werden, und mit dem Saft den Pudding gekocht. Auf die Sahne gab's dann ebenfalls Eierlikör. Grüße Kira

28.09.2003 16:32
Antworten
Friesin

Eine Supertorte, wird von jedem Gast gelobt, garantiert! Über die geschlagene Sahne träufel ich noch Eierlikör. Wenn Kinder mitessen oder aus sonstigem Grund, kann auch nur Apfelsaft genommen werden. Es sollte noch darauf hingewiesen werden, dass der Kuchen am besten über Nacht in der Form auskühlen muß, da ja aufgrund der Hitze die Füllung flüssig ist. Gruß Elly

22.11.2002 20:13
Antworten