Vegetarisch
Beilage
Deutschland
Europa
Gemüse
Lactose
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotkohl

so macht ihn meine Mum immer

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 22.05.2007 470 kcal



Zutaten

für
1 kg Rotkohl
⅛ Liter Wein, rot
1 EL Zucker
1 TL Ingwer
1 TL Zimt
4 Nelke(n), zerstossene
6 EL Gelee (Preiselbeergelee)
6 EL Gelee (rotes Johannisbeergelee)
8 EL Apfelmus
150 g Sahne
Salz und Pfeffer
4 Lorbeerblätter

Nährwerte pro Portion

kcal
470
Eiweiß
5,03 g
Fett
6,43 g
Kohlenhydr.
91,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die äußeren Blätter vom Rotkohl entfernen. Den Kohl dann vierteln und den Strunk entfernen. Entweder fein reiben oder mit einem Messer in Streifen schneiden.

Anschließend zusammen mit dem Rotwein in einen Topf geben und ca. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Zucker, Ingwer, Zimt, Nelken, Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer, Preiselbeergelee und Johannisbeergelee dazugeben und ca. 45 Min. bis 60 Min. gut durchkochen lassen. Zum Schluss Apfelmus und Sahne zugeben und nochmals mit den Gewürzen kräftig abschmecken.

Tipp: Lässt sich gut einen Tag vorher zubereiten und schmeckt aufgewärmt noch besser. Auch zum Einfrieren gut geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kartoffel477

Meine Gäste und ich sind von diesem Rezept total begeistert! Köstlich und lecker. Ich hab auch ganzen Ingwer und Zimtstangen benutzt. Vielen Dank für das Rezept

20.12.2017 09:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Lieben Gruß an Mum, sehr lecker. lG Bianca

25.12.2016 18:28
Antworten
Mauti

Sahne unter Rotkohl ist wohl der Hammer, sprichwörtlich. Aber ohne müsste dieses gewürzte Rezept auch funzen.

15.04.2012 14:45
Antworten
eflip

Mein erster Versuch Rotkohl selbst zu machen ist einwandfrei geglückt. Gerade mit dem Ingwer schmeckt das supertoll. Alle waren komplett begeistert, jetzt werden keine Gläser mehr gekauft, der Kohl wird selbst gemacht. Besten Dank für das tolle Rezept!

18.11.2011 16:29
Antworten
ziesenhenne

Ein Kompliment an deine Mum und ein Riesendank an dich, dass du dieses geniale Rezept hier eingestellt hast! Wir mögen Rotkohl aus dem Glas nicht wirklich und seitdem ich diesen hier mal nachgekocht habe (inzwischen schon zum 2. Mal) gibt es auch keinen mehr aus dem Glas! SUPERLECKER!!

03.01.2011 00:15
Antworten
matixp19

hey hab gestern den rotkohl gemacht der is echt super lecker ich hab nur pflaumenmarmelade genommen is auch echt super frohes fest wünsch ich und nen guten rutsch;)

23.12.2010 11:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe das 1. Mal Rotkohl auf diese Weise gekocht und es war sehr lecker ! Bislang kannte ich nur die Variante: Rotkohl in Butterschmalz anschwitzen, etwas Wasser,geriebene Äpfel und Spickzwiebel ( Zwiebel, auf welcher ein Lorbeerblatt von 3 Nelken aufgespiest wird ) sowie Salz und Pfeffer. Das Rezept von sinaidi war eine wirklich leckere Rotkohl - Zubereitungsart ! Gruss fassolia

18.10.2010 02:38
Antworten
sinaidi

Dieser Rothohl schmeckt wirklich sehr gut. Mit Zimt und Ingwer kannte ich das noch nicht, ansonsten hat meine Mum ihn auch immer so gekocht. LG, sinaidi

06.10.2009 12:14
Antworten
winterwonne

Ich kann nur eines sagen, der Rotkohl ist AAAAA-Plus, mega lecker und ich ihn direkt 2 mal gemacht; alle meine Gäste waren begeistert!!!!!! Ich habe vor lauter gier Sodbrennen bekommen....ganz ehrlich dieser Rotkohl ist 5 Sterne wert!!!!!!! LG Steffi

11.10.2008 11:36
Antworten