Bewertung
(26) Ø4,04
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
26 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.05.2007
gespeichert: 1.399 (5)*
gedruckt: 11.297 (60)*
verschickt: 98 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.11.2006
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kg Rinderbraten
500 ml Essig (Rotweinessig)
500 ml Wasser
2 TL Salz
1 TL Zucker
Lorbeerblatt
10 Körner Pfeffer
5 Körner Piment
Zwiebel(n)
3 EL Rübenkraut
  Mehl
  Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch waschen, trockentupfen und in eine Schüssel mit Deckel geben. Den Essig mit Wasser, Salz und Zucker zum Kochen bringen. Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und auf dem Fleisch verteilen. Das Fleisch mit dem Sud übergießend und die Gewürze ( Lorbeer, Pfeffer, Piment) hinzufügen. Fest verschließen und 5-7 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.

Fleisch vor dem Zubereiten gut abtrocknen und im heißen Öl anbraten. Den Sud durchseihen und das Fleisch damit nach und nach aufgießen. 2-2,5 Stunden bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit das Rübenkraut dazugeben.

Fleisch herausnehmen und warm stellen. Die Soße mit Mehl zur gewünschten Sämigkeit andicken.

Als Beilage eignen sich am besten gekochte Klöße und Rotkohl.