Hauptspeise
Party
Schwein
Schmoren
Braten
Pilze

Rezept speichern  Speichern

Party - oder Schlemmerbraten

stressfrei vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 22.05.2007



Zutaten

für
Öl
1 kg Schweinenacken oder Putenbrust
2 Pkt. Camembert(s), reifer
2 Pck. Sahne-Schmelzkäse
½ Liter Brühe
2 Dose/n Champignons, 1. Wahl, in dünne Scheiben geschnittene, abgetropfte
2 Becher Sahne (alternativ auch Cremefine von Rama)
Salz und Pfeffer
1 EL Senf, mittelscharfer
1 Zwiebel(n), fein gewürfelte
150 ml Wein, weiß
etwas Knoblauchpulver
Paprikapulver
wenig Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Schweinenacken oder Putenbrust mit Salz und Pfeffer würzen. Den Braten im erhitzten Öl anbraten, ein wenig Wasser angießen und dann ca. 1 Std. schmoren lassen. Wenn nötig, Wasser nachgießen. Dann den Braten auskühlen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Achtung - den Sud nicht wegschütten!

Die Bratenscheiben mit den abgetropften Champignonscheiben in eine Auflaufform schichten.

1/4 Liter Bratensud mit dem Weißwein aufkochen. Den Camembert und den Schmelzkäse dazugeben und solange rühren, bis der Käse geschmolzen ist.
Dann die Sahne und den Senf dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Paprikapulver nach Geschmack würzen. Nochmals aufkochen lassen und dann über das Fleisch gießen. Abkühlen lassen und dann über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Kurz bevor die Gäste kommen, den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Braten hinein schieben und dann noch einmal ca. eine 1/2 Stunde braten.

Dazu reiche ich immer einen frischen Salat und Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dorse61

Hallo, sehr sehr lecker. Habe den Braten bei meiner Schwägerin gegesssen. War auch etwas skeptisch weil ich eigentlich keinen Camembert mag, aber man schmeckt ihn nicht heraus. Das Fleisch war super zart. Werde ich demnächst auch machen. Man kann ihn so super vorbereiten und sogar schon in Scheiben schneiden. So hat man keine Arbeit mehr an dem Tag.

18.03.2018 19:05
Antworten
kassiopeia56

Hallo, bei diesem Rezept benötigt man 2 Pkt. Camenbert und 2 Pck. Sahne-Schmelzkäse. Wieviel ist das genau, wie groß sind die Mengen? Handelt es sich um diese abgepackten Dreiecke? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, ich möchte diesen Braten demnächst machen. vielen Dank im Voraus!

01.02.2017 17:53
Antworten
neanche1709

Haben das Rezept ausprobiert , war sehr lecker ! Würde aber unbedingt die "zieh Zeit " über Nacht einhalten ! Dann ist der Geschmack voll entfaltet und sehr lecker

22.04.2016 19:49
Antworten
Pa70

EINFACH SUPER!!!!!

02.03.2016 20:51
Antworten
will2497

Hallo Alle was mach ich mit der Zwiebel und der Brühe?

03.03.2015 20:11
Antworten
elwetritsche1704

Ich möchte den Schlemmerbraten demnächst einmal ausprobieren. Aber leider mag ich so gar keinen Camembert. Welchen Käse könnte ich als Alternative nehmen? Lieben Gruß Elwe

11.02.2011 08:02
Antworten
Treulose_Banane

HILFE!!!!!! Hoffe mir kann jemand helfen hier und das schnell Habe am SOnntag Konfirmation in kleinem Kreis und habe mich fürden Schlemmerbraten entschieden. Meine Frage ist nun was mache ich mit der Brühe welche in der Zutatentliste aufgeführt ist ??? Verwende ich diese zum ablöschen oder später zum auflösen vom Käse ??? Habe mir das Rezept auf 15 Personen hochgerechnet leider werden nur die zutaten hochgerechnet in der Beschreibung steht aber was mit 1/4 Liter Sud das ist aber denke ich nur für die Angaben für 4 Portionen, oder ???? Vielleicht is diese Frage ja doof oder ich bin zu doof es zu verstehen, wäre nett wenn ich hilfe bekäme der Braten is nämlich sozusagen schon am bruzeln. Liebe Grüsse Treulose Banane

24.04.2009 15:14
Antworten
merlin0105

Hallöchen, Es werden nur die Zutaten hochgerechnet, die Beschreibung ändert sich leider nicht. Also die Menge des Sudes ist dann auch höher. Lieben Gruß Merlin

24.04.2009 21:55
Antworten
heidiheida

Hallo, der Braten war soooooooooooo lecker. Habe 3 kg Schweinenacken und 2 kg Putenbrust gekauft. Meine Gäste waren alle begeistert. Und das tolle ist wirklich, dass man den Braten vorrichten kann. Wurde alles aufgegessen. Gruß Heidiheida

14.07.2008 15:47
Antworten
schiffi2

Hallo, der Partybraten ist sehr gut bei meinen Gästen angekommen. Jeder von ihnen will das Rezept. Ich fand es auch sehr lecker und einfach, da man alles vorbereiten kann. Ich hatte 2,5 Kg Schweinenacken, 2,5 Kg Schweine Schulter und 1 große Putenoberkeule alles zusammen gedünstet, die doppelte Menge der anderen Zutaten, das für 25 Personen und es blieb nur 1 Scheibe vom Fleisch übrig.

08.06.2007 12:57
Antworten