Süßkartoffel - Curry


Rezept speichern  Speichern

ww tauglich

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.05.2007 324 kcal



Zutaten

für
3 Zwiebel(n), geschält, grob gewürfelt
3 Knoblauchzehe(n), geschält, fein gewürfelt
800 g Süßkartoffel(n)
400 g Blattspinat, frisch oder TK
2 TL Butter, (Halbfettbutter)
0,15 Liter Kokosmilch, ungesüßte
1 EL Senfsamen, schwarze
1 TL Kreuzkümmel
½ TL Pfeffer
½ TL Koriander, gemalen
½ TL Kardamom, gemahlen
¼ TL Nelke(n), gemahlen
½ TL Zimt, gemahlen
300 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Süßkartoffeln schälen und mit Kantenlänge 2cm würfeln.
Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. TK kann gefroren verwendet werden.
Halbfettbutter in einen Topf erhitzen und die Gewürze darin rösten, bis alles duftet. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und glasig dünsten.
Süßkartoffeln zugeben, mit Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgießen.
Ca. 10 Minuten kochen lassen.
Spinat unterheben und aufkochen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lalalalalalala

Ich kann nur sagen *perfekt* habe es genau nach Rezept gemacht mit ein wenig Kokosmilch mehr. Foto folgt und 5***** LG Elfi

20.10.2017 10:52
Antworten
Watteweich

Ein richtig wahres, tolles, schnelles, lecker schmecker Gericht 👍von mir und meiner Familie volle fünf Sterne ✨

23.08.2017 21:11
Antworten
Tinchen37

ganz wunderbar hat es mir und den Gästen geschmeckt. lg tinchen

30.03.2016 18:45
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Letze Woche habe ich dein Süßkartoffel-Curry ausprobiert, hat mir gut geschmeckt. Ich habe etwas mehr Kokosmilch zugegeben und auch einen kleinen Schuss Sahne. Außerdem habe ich die Sauce mit etwas Saucenbinde angedickt. Dazu gab es Chapati, das passte sehr gut. Danke für dein Rezept, LG, Bali-Bine

05.12.2015 20:18
Antworten
bmking

Das war ja unglaublich lecker! Ich habe mich genau nach dem Rezept gehalten, allerdings noch grüne Currypaste hinzugegeben. Habe es dann mit Jasmin-Reis gegessen und das ganze hat sehr sehr lecker geschmeckt!

07.03.2015 11:49
Antworten
kaesekuchen90

Uff!!! Das war ein wirklich interessantes Gericht, es kam aber nicht so gut an. Als Hauptgericht meiner Meinung nach zu süß und intensiv, wir mussten danach noch eine Käsestulle essen!! Trotzdem ein kreatives, interessantes Gericht!

08.02.2011 19:46
Antworten
Piratencora

Klingt sehr gut, werde ich bald ausprobieren! Isst man das pur oder mir etwas dazu (Naan, Resi etc.)? Kann ich bei dem Rezeot schlecht einschätzen.

30.12.2010 11:38
Antworten
Phoenix64w

Hallo ihr zwei natürlich kann man jedes Curry noch mal mir Gemüse strecken. Auch die Zugabe von Fleisch/Fisch ist leicht möglich. Naan ist immer gut, Reis auch, da in der Indischen Küche ja (Süß)Kartoffel als Gemüse verwendet wird. Es geht statt Spinat auch Mangold oder Chinakohl! Die Garzeit bei den Kartoffeln hängt natürlich sehr von der Würfelgröße ab. ich mag es sehr klein (Kantenlänge 1cm) Halt mal ein Stückchen versuchen :-)

31.12.2010 00:49
Antworten
MiaGreen

Ein einfaches, unkompliziertes, echt leckeres Rezept! Allerdings hab ich festgestellt, dass sich die Kochzeit locker auf etwas mehr als 10 Minuten bemessen lässt - ansonsten bleiben die Süßkartoffeln hart! Hab das Rezept außerdem noch ein bisschen 'aufgepeppt' mit Kartoffeln und Karotten - bleibt natürlich jedem selbst überlassen, hat aber super geschmeckt und von der Kochzeit her reingepasst! Vielen Dank also für das feine Grundrezept! Mia

18.05.2008 18:08
Antworten
Phoenix64w

recht hast du Mia, die kochzeit sollte man anpassen. gute idee noch mehr gemüse mitzukochen. inzwischen mache ich das ganze noch etwas schärfer danke für den komentar :-)

21.05.2008 20:44
Antworten