Aufstrich
Dips
einfach
Europa
Griechenland
kalt
Käse
Party
Saucen
Schnell
Snack
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Griechische Schafkäsecreme

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.05.2007 310 kcal



Zutaten

für
50 g Butter, weiche
200 g Schafskäse bzw. Feta-Käse, griechischer
80 g Oliven, schwarze
1 Pfefferschote(n), frische, rote
1 Zweig/e Thymian, frischer (kleiner Zweig)
1 Zweig/e Rosmarin, frischer (kleiner Zweig)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Butter in einer Schüssel schaumig rühren. Den Schafkäse durch ein Sieb dazu streichen. Die Oliven abtropfen lassen und entsteinen. Etwa 2/3 der Oliven fein hacken, den Rest halbieren und zum Garnieren beiseite legen. Die Pfefferschote längs halbieren, vom Stielansatz und von den Kernen befreien. Die Schotenhälften waschen, in sehr kleine Würfel schneiden und unter die Käsecreme rühren. Den Thymian und den Rosmarin waschen und trocken schwenken. Die Blättchen bzw. Nadeln von den Stielen zupfen, fein hacken und hinzufügen. Die Knoblauchzehe schälen und durch eine Presse dazudrücken.
Die Sahne steif schlagen und unterziehen.

Die Schafkäsecreme mit den Olivenhälften garniert servieren.

Sie passt gut zu Vollkornbrot oder Knäckebrot.

Tipp: Man kann auch auf die Sahne verzichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rurseenic

Hallo, geschmacklich war die Creme sehr lecker! Habe allerdings Feta genommen, und den durch ein Sieb zu streicehn ist wirklich, wirklich mühsam! :O) Dafür hat das Ergebnis dann allerdings wieder entschädigt! mfg rurseenic

16.02.2010 20:59
Antworten