Brotspeise
Camping
einfach
fettarm
Fingerfood
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Snack
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ei -Toast mit Kerbelcreme

ein leichter Snack zu Mittag für Eierfans

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.05.2007 264 kcal



Zutaten

für
125 g Frischkäse, natur
2 TL Senf, mittelscharfer
60 g Sahne
3 EL Kerbel, fein gehackt
1 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
8 Scheibe/n Toastbrot, (Vollkorntoast)
3 Ei(er), hart gekochte
Kerbel - Blättchen für die Garnitur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Frischkäse in einer kleinen Schüssel mit dem Senf und der Sahne gründlich verrühren. Den fein gehackten Kerbel unter die Käsemasse rühren und die Kerbelcreme mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.
Die Brotscheiben knusprig toasten.
Die Eier pellen und quer in Scheiben schneiden.
Die Brote mit der Kerbelcreme bestreichen und leicht überlappend mit den Eischeiben belegen. Die Toasts mit Kerbelblättchen garnieren und sofort servieren.

Variante: Statt mit Kerbel können Sie den Ei-Toast auch mit feinen Schnittlauchröllchen würzen oder Sie mischen ein paar in feine Streifen geschnittene Bärlauchblätter unter die Käsecreme. Etwas bunter wird die Creme, wenn Sie sie mit 1 TL Tomatenmark sowie 1/2 TL edelsüßem Paprikapulver würzen und sehr fein geschnittene rote und gelbe Paprikawürfel untermischen. Für Kinder können Sie die Ei-Scheiben zudem mit einem kleinen Gesicht verzieren, dann schmeckt`s gleich noch mal so gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

culinaryfairy

Das ist echt ein super Snack. Ich bin begeistert! Kann mir auch gut eine Variante mit normalem Vollkornbrot vorstellen, dann kommt der Hunger nicht so schnell wieder. ;-) LG culinaryfairy

29.05.2007 11:13
Antworten