Hauptspeise
Nudeln
Italien
Europa
Pasta
Saucen
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Schwein
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Pasta con Parma e Limone

Nudeln in Schinken - Zitronensauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 19.05.2007 350 kcal



Zutaten

für
500 g Nudeln nach Wahl
100 g Parmaschinken
1 Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
200 ml Wein, weiß
1 Glas Rinderfond
1 Bund Zitronenmelisse
1 Prise(n) Zitrone(n) - Schale, abgeriebene
½ Zitrone(n), der Saft davon
Salz und Pfeffer
n. B. Parmesan, frisch gehobelt
evtl. Saucenbinder bei Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Schinken klein schneiden und in heißem Olivenöl anbraten. Zwiebeln und Knoblauch schälen, hacken und zugeben. Mit Weißwein ablöschen. Rinderfond, gehackte Melisse, Zitronenschale und Zitronensaft zugeben und mitköcheln (ca. 5-10 Min). Dann nach Bedarf mit den Gewürzen abschmecken, evtl. mit Saucenbinder andicken.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Auf Tellern anrichten und fertige Portionen mit Parmesanraspeln bestreut servieren.

Schmeckt lecker erfrischend, gelingt leicht und schnell.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eineganzliebe

Oh mein Gott, war das lecker! Wir hatten zwar keine Zitronenmelisse (ich nahm Blattpetersilie) und den Wein hab ich auch weggelassen. Statt Parma haben wir Serrano genommen. Bin gerade beim dritten Teller. Kann einfach nicht aufhören!

09.11.2019 19:04
Antworten
Andrea-Rimmel

möchte das am Wochenende kochen aber bekomme keine Zitronenmelisse. was wäre die Alternative? Wer kann mir helfen?

16.10.2019 19:04
Antworten
CBR-Lutzi

Superlecker!!!! Da ich kein Freund von Saucenbinder bin habe ich eine Saucenkelle voll Sauce in ein Schälchen gegossen und ein Eigelb untergezogen. Das in der Sauce untergerührt. Die Nudeln knapp gar gekocht abgegossen, in den Topf zurück gegeben und die Sauce dazu. Unter Rühren auf kleiner Flamme haben die (Kammut-)Spaghetti die Sauce aufgenommen. Etwas Parmesan und Zitronenmelisse & Zitronenthymian zur Deko. Perfekte Konstistenz, Herrlich frisch und würzig und wenig Fett. Tolles Rezept! Recht herzlichen Dank fürs Einstellen. Lutzi

06.08.2017 19:09
Antworten
rzier

Wir haben zurzeit einen Parmaschinken am Stück im Kühlschrank liegen. Ich war daher auf der Suche nach ansprechenden Rezepten (außer dünn geschnitten zu Brot, Melone u. s. w.). Trotz dem jahreszeitlichen Mangel an frischer Zitronenmelisse (einige Blättchen au dem neu austreibenden Kräuterbeet konnte ich abzwicken) waren wir von dem Rezept überzeugt. Wir haben mezzi (kurze) rigatoni genommen, die nur mit ganz wenig Salz gekocht. Ansonsten verwendeten wir kein Salz. Das im Schinken und dem Rinderfond reicht. Der frische Zitronengeschmack harmoniert toll mit dem Schinken, den ich in kleine Würfel geschnitten habe (geht nur mit Schinken am Stück). Alles in allem ein tolles Gericht "auf die Schnelle". Wird es öfter geben.

28.03.2014 13:59
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Ist einfach zu machen, geht schnell und ist eine tolle Kombination von Pasta-Variante. Wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

11.02.2014 13:15
Antworten
Odette2013

Dieses Pastarezept ist genial. Schnell gemacht, leicht und so lecker, dass wir es jetzt zweimal in kurzen Abständen zubereitet haben. Statt der frischen Zitronen, nehmen wir die in Salz eingelegten. Die Zitronenmelisse lassen wir einfach weg. Ansonsten bleibt das Rezept wie es ist.

17.11.2013 17:11
Antworten
Happiness

Die Pasta gabs bei uns kürzlich mit Linguine. Zu Beginn hatte ich etwas bedenken wegen der Zitronenmelisse, das Aroma war aber schön dezent und Harmonierte mit den restlichen Zutaten :-) Sie haben ganz toll geschmeckt und werden mit Sicherheit wieder gekocht. Liebe Grüsse Evi

20.07.2012 11:10
Antworten