Blätterteig Empanadas

Blätterteig Empanadas

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

reicht für ca. 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 19.05.2007 59 kcal



Zutaten

für
3 Platte/n Blätterteig
50 g Wurst (Chorizo), klein gewürfelt
20 g Käse (Manchego, z.B. Don Bernardo), klein gewürfelt
1 Ei(er), verquirlt
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Eine Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestreuen und die Blätterteigplatten nebeneinander zum Auftauen darauf legen. Den Backofen schon einmal auf 220°C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Jede Blätterteigplatte nun mit einem Nudelholz ausrollen, so dass man vier Kreise mit jeweils einem Durchmesser von gut 7,5 cm ausstechen kann. Diese anschließend auch noch einmal leicht ausrollen.
Chorizo- und Manchegowürfel mischen und etwas davon mittig auf jeweils einen Blätterteigkreis geben. Jeden Kreis zuklappen, die Ränder gut zusammendrücken und auf ein vorbereitetes Backblech geben. Mit dem Ei bestreichen und mit Paprikapulver bestreuen.

In den heißen Backofen schieben und auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen. Erneut mit Paprikapulver bestreuen und sofort servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Padrica

Bei der ersten Zubereitung habe ich den Blätterteig wie im Rezept angegeben mit einem Glas und entsprechenden Durchmesser verarbeitet und musste den Teig wie in einem anderen Kommentar bereits genannt, mehrfach ausrollen etc.. Hat dem Geschmack keinen Abbruch getan: Es war lecker!! Die nächsten Male die ich die lecker würzigen Empanadas gemacht habe, auch den Blätterteig in sechs Quadrate geschnitten und dann zu Dreiecken gelegt oder auch alle vier Ecken in die Mitte gelegt sodass es kleine Quadrate/Quadrattaschen wurden. So habe ich damit nicht so viel Aufwand ;-)

22.12.2013 18:20
Antworten
kiki1188

Hallo! Die Empanadas hatten wir zum Brunch. Kamen super an!! Vielen Dank für das leckere Rezept. Haben frischen Blätterteig ausm Kühlregal genommen. Beim "Testlauf" habe ich wie beschrieben Kreise ausgestochen, allerdings waren mir dadurch zu viel Teigreste und alles noch mal ausrollen da war ich zu faul für ;) Haben also für den "richtigen" Brunch dann den ganzen Blätterteig in (fast) Quadrate geschnitten (mit dem Pizzaschneider) und dann zu Dreiecken verarbeitet. Probleme, dass Sie beim Backen aufgegangen sind hatten wir überhaupt nicht. Schmecken im übrigen auch kalt sehr gut! LG kiki

14.08.2012 12:03
Antworten
carmari

Schmeckt lecker, allerdings gingen mir beim Backen die Empanadas immer auf, sah nicht so toll aus, hat aber trotzdem gut geschmeckt. Habe wohl irgendwas falsch gemacht. Beim zweiten Mal dann Wurst und Käse auf dem ausgerollten Teig verteilt und den zusammengerollt. Nach einer halben Stunde im der Kühltruhe dann die Rolle in Scheiben geschnitten und gebacken wie beschrieben. Gebe zu, es waren dann keine originalen Empanadas mehr, aber die entstandenen "Blätterteigschnecken" schmeckten genauso gut. @AkinomReib Ist das eine Frage oder eine Feststellung? Sicher ist das kein Diätrezept, aber man muß es ja nicht nachbacken wenn man etwas kalorienarmes haben möchte :-)

17.05.2012 17:45
Antworten
AGibson

Hallo, wenn Du Blätterteig kennst, dann weisst Du, dass darin Fett ist. Ansonsten sind die Mengen von Chorizo und Käse vergleichsmässig gering. Wenn Du dann noch in Erwägung ziehst, dass dies ja mehr oder weniger kleine Snacks für z. B.eine Party sind, sind diese Snacks, auf die Person verteilt, gar nicht sooo "schlimm". Und sonst suchst Du Dir ein fettarmes Rezept, was mit jeder Art von Teig gar nicht so einfach ist. LG Angelika

21.09.2012 10:20
Antworten
AkinomReib

Das ist schon mächtig, oder? So viel Fett!

17.05.2012 12:54
Antworten