Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.05.2007
gespeichert: 41 (0)*
gedruckt: 292 (2)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.01.2007
769 Beiträge (ø0,17/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Boden:
65 g Butter
500 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
65 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 kleines Ei(er)
250 ml Milch, lauwarme
  Für den Belag:
1 kg Quark, Magerstufe
125 ml Milch
Ei(er)
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 kg Äpfel
  Puderzucker zum Bestäuben

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 290 kcal

Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen und vom Herd nehmen. Für den Hefeteig das Mehl mit Trockenhefe mischen. Zucker, Salz, Ei und lauwarme Milch zufügen und mit der leicht abgekühlten Butter zu einem glatten, elastischen Teig verarbeiten. Den Teig mit einem sauberen Küchentuch zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Hefeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche erneut kurz durchkneten und etwas größer als das Backblech ausrollen. Blech fetten und die Teigplatte auflegen. Einen Rand hochdrücken. Den Teig wieder zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Für den Belag Magerquark und Milch verrühren. Die Masse gleichmäßig auf den Hefeteig streichen. Eier, Zucker und Vanillinzucker verquirlen und auf den Quarkbelag streichen. Die Äpfel schälen und vierteln, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden. Die Apfelspalten dachziegelartig auf die Eier - Zucker - Schicht legen. Den Kuchen zugedeckt weitere 15 Minuten gehen lassen.

Auf der mittleren Einschubleiste ca. 30 Minuten goldgelb backen. Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und zu Schnitten schneiden.