Duftendes Hähnchen aus dem Crock Pot


Rezept speichern  Speichern

Slow - Cooker Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.46
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 15.05.2007 343 kcal



Zutaten

für
30 g Butter, weiche
8 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
2 TL Rosmarin, frisch, gehackt
2 TL Thymian, frisch, gehackt
Salz und Pfeffer
etwas Zitrone(n), abgeriebene Schale
1 Hähnchen, küchenfertig (1,3 bis 1,5 kg)
240 ml Hühnerbrühe
3 EL Zitronensaft
6 kleine Kartoffel(n), festkochend, geschält u. halbiert
2 EL Schnittlauch, Röllchen als Garnitur
evtl. Crème fraîche
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
343
Eiweiß
25,68 g
Fett
18,34 g
Kohlenhydr.
17,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Butter, Knoblauch, Kräuter, Zitronenschale, Salz und Pfeffer zu einer Paste vermischen und sowohl unter die Haut als auch außen auf das Hähnchen reiben. Auch die Höhle nicht vergessen. Hähnchen, Brühe, Zitronensaft und die halbierten Kartoffeln in den Slow-Cooker geben. Zugedeckt 8 bis 10 Stunden auf „niedrig“, oder auf „hoch“ 3,5 bis 5 Stunden kochen.

Das Hähnchen und die Kartoffeln aus dem Kochsud heben (Vorsicht - fällt leicht auseinander!) und mit Schnittlauch bestreut servieren. Wer mag, kann noch aus der Kochflüssigkeit eine Sauce zaubern, eventuell etwas andicken oder jedenfalls einkochen und mit Creme fraiche verfeinern.

Als Beilage passen besonders gut Erbsen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sabrina60

Hallo, ich habe heute einen Crook Pot erhalten und suche Rezepte für Pute oder Rindfleisch vielleich kann mi jemand helfen

09.10.2013 15:55
Antworten
gscho

Ich habe mich zum 2. mal ziemlich genau an die Vorgaben gehalten. Das Hähnchen hatte ca. 1500g., Kartoffeln habe ich ein paar mehr genommen. Ich habe zuerst die Kartoffeln in den Slow Cooker(3,5Ltr.) getan und dann das Hähnchen draufgesetzt. Als Hühnerbrühe habe ich eine Fertigbrühe aus dem Glas genommen. Mit Salz und Pfeffer gewürzt. Fertig. Das Gerät um 9.00Uhr auf niedrig gestellt und um 19.00Uhr den Deckel abgenommen. Ein toller Geruch zog durch die Küche. Das Hähnchenfleisch zart und die Kartoffeln auf den Punkt gar. Die Soße einfach lecker. Danke für das Rezept. Viele liebe Grüße aus Hamburg Gerd

02.07.2013 20:02
Antworten
alegretto

Hallo Ich habe heute meinen Crock Pott zum ersten mal benutzt und mir dein Hähnchen ausgesucht. Es hat ausgezeichnet geschmeckt. Ich hatte Champignons noch unter das Hähnchen gelegt und 1 kleingeschnittene Kartoffel. Die Kartoffeln waren gar, aber so schmecken sie mir nicht. Das ist aber mein rein persönlicher Geschmack. Ich habe eine Keule mit den Beilagen zum Mittag und den Rest mit der Brühe portioniert und wartet auf den Gefrierschrank. Fotos habe ich gemacht und werde sie einstellen. Danke fürs Rezept Liebe Grüße Alegretto

16.08.2012 13:18
Antworten
Carco

Hallo, habe mich fast an das Rezept gehalten. Nur die Brühe habe ich durch Weißwein ersetzt. Die Sauce habe ich etwas angedickt. Gibt es bestimmt mal wieder. LG, Carco

20.11.2011 06:38
Antworten
BeeGee17

Hallo, heute gab es dieses Gericht. Es hat sehr lecker geschmeckt. Ich habe es genau nach Vorgabe gekocht. Mein Slow-Cooker (Morphy Richards 6,5) hat nur eine Stufe und ich habe es 5 Stunden garen lassen. Dies war genau richtig. Vielen Dank für das Rezept. BeeGee17

09.01.2011 19:05
Antworten
habine

hätte ich beinahe vergessen: ich habe nicht noch zusätzlich Brühe dazu - die Pilze haben ja genug Flüssigkeit

30.01.2009 15:36
Antworten
habine

Habe das Hähnchen gestern probiert - war sehr gut. Habe allerdings statt der Kartoffeln ein Pfund frische Champignons untergelegt. Eine Stunde vor Ende der Garzeit habe ich dann in den oberleckeren Hähnchensud eine Tasse Vollkornreise eingerührt und alles zusammen weiter schmoren lassen. Hat gut geklappt. Allerdings scheint mein Slow Cooker gar nicht so slow zu sein, denn nach 3,5 Stunden auf hoch war das Huhn - immerhin fast 2 kg - total zerfallen. Das nächste Mal werde ich es wohl etwas kürzer garen, bevor der Reis dazu kommt. Die spärlichen Fleisch- und Pilzeste ergaben übrigens mit etwas Mayo, saurer Sahne, Knobi und Zitronensaft sowie etwas Sud einen herrlichen Hähnchensalat fürs Abendessen! Liebe Grüße habine

30.01.2009 15:35
Antworten
Karinasaal

Bin gerade auf die Suche Rezepte die ich im Slowcocker machen kann und deins gefällt mir. Lieben Gruß Karina

24.01.2009 01:06
Antworten