Ratatouille ohne Aufpassen


Rezept speichern  Speichern

aus dem Slow Cooker

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. simpel 15.05.2007 200 kcal



Zutaten

für
2 m.-große Aubergine(n), in 13 mm dicke Scheiben geschnitten
Salz
1 große Zwiebel(n), gehackt
3 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
2 m.-große Zucchini, grüne, in 13 mm dicke Scheiben geschnitten
1 Paprikaschote(n), rot, gehackt
1 m.-große Zucchini, gelbe, in 13 mm dicke Scheiben geschnitten
2 m.-große Tomate(n), in Spalten geschnitten
60 ml Olivenöl, extra vergine
60 ml Weißwein, trocken
1 EL Zucker
1 EL Rotweinessig
70 g Parmesan, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
200
Eiweiß
7,01 g
Fett
14,09 g
Kohlenhydr.
9,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zuerst die Auberginenscheiben in ein Sieb geben und mit Salz bestreuen, um sie von ihrer Bitterkeit zu befreien. Nach einer halben Stunde abspülen und trocken tupfen.

Auberginen, Zwiebel, Knoblauch, grüne Zucchini und rote Paprikaschote in einer Pfanne leicht anbraten. Den Pfanneninhalt in den Slow-Cooker geben und die gelben Zucchini, die Tomaten, sowie Olivenöl, Weißwein, Zucker und Rotweinessig zufügen. Den Deckel auflegen und 4 bis 6 Stunden auf „niedrig“ bzw. 2 bis 3 Stunden auf „hoch“ kochen.

Vor dem Servieren mit Parmesan bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angie_1977

Für welche Topfgröße ist denn das Rezept?

13.02.2017 19:34
Antworten
downhillcat

Hallo quargl! Leider hatte ich keine gelben Zucchini nicht... aber Dein Rezept ist trotzdem wirklich hervorragend geworden! Ich hatte es auf HIGH ca. 2 Stunden geschmort und gegen Ende der Garzeit öfters mal umgerührt. Sehr gut dazu passen auch Trockengewürze, wie z.B. Thymian, Rosmarin oder Kräuter de Provence. Vielen lieben Dank für´s Rezept! downhillcat

25.05.2014 19:53
Antworten