Westfälische Möhrensuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 27.01.2004



Zutaten

für
1 kg Möhre(n)
1 EL Schmalz
1 Zwiebel(n)
500 g Kartoffel(n)
Salz und Pfeffer
2 Liter Wasser
50 g Speck, gewürfelt
4 Mettwürstchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Möhren putzen, waschen und würfeln. Etwa 250 g davon beiseite stellen. Die Kartoffeln waschen, schälen und ebenfalls würfeln.

Die gewürfelten Möhren und Kartoffeln in heißem Schmalz kurz schmoren, würzen und mit Wasser ablöschen. Gar kochen und pürieren.

Die Zwiebel würfeln und die Mettwürstchen in dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln, Fleisch und die restlichen Möhren mit dem Speck anbraten, zur Suppe geben und noch ca. 5 Minuten darin kochen lassen.

Evtl. frische Petersilie ganz zum Schluss hineingeben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tälle

Superlecker, die Kinder lieben es!

14.08.2018 13:00
Antworten
Gwendo00

Ein tolles Rezept! Ich habe es heute ausprobiert, allerdings abgewandelt (statt Mettwurst und Speck nur Cabanossi). Und es schmeckt prima! Die letzte Möhre, die noch später dazukommt, muß ein bißchen länger kochen, wenn man diese weicher haben möchte oder evtl. ganz rauslassen. Werde ich bestimmt wieder machen. Gwendo.

18.09.2015 14:15
Antworten
dieodi

Eigentlich OHNE WORTE!!!...soooooooo lecker!!! ...Das erste Mal ausprobiert, gleich gelungen und für sehr gut befunden... Werde ich dann wohl jetzt öfter machen!!! Danke!

14.02.2013 13:01
Antworten
Stepphuhn69

"Super Suppe"sagte der Suppenkasper! Meine Männer essen diese Suppe super gerne. 1,5l Flüssigkeit waren genug. Mettwurstscheiben und Zwiebeln habe ich scharf angebraten und zum Schluss untergerührt. Mit Sahne und Petersilie abgeschmeckt. Lecker, lecker

23.09.2012 17:09
Antworten
ingwe

Die Möhrensuppe hat uns ganz gut geschmeckt. Schmalz habe ich nicht gebraucht, ich habe die Mettwurst langsam ausbraten lassen. Es kam genug Fett heraus. Statt Speck habe ich magere Schinkenwürfel genommen. Die Mettwurst-Scheiben und die Möhrenwürfel waren in 5 Minuten nicht gar, obwohl ich alles ziemlich fein geschnitten hatte. Also werde ich sie demnächst in der Pfanne länger schmoren lassen. Mit 1,5 Liter Wasser hatte die Suppe für mich die richtige Konsistenz. 1 EL Hühnerbrühe habe ich auch noch zugegeben. Die Möhren vom Discounter hatten zu wenig Geschmack. (DAs lag nicht am Rezept)

05.10.2010 16:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

@ matti, wie kommst Du auch 3,5 Liter Flüssigkeit? Da steht doch nur was von 2 Liter Wasser, und ausserdem denke ich schon das man soviel braucht es ist ja schließlich doch 1,5 kg Gemüse. Probiers doch einfach mal aus, Du kannst ja auch weniger Flüssigkeit dann dranmachen und immer etwas nachgiessen wenns doch zu knapp wird ;-) LG gsx

02.02.2004 08:46
Antworten
DRACULA

Das hört sich gut an, ich habe das Rezept schon gespreichert und werde es mal kochen.

01.02.2004 14:29
Antworten
matti

da kann was nicht stimmen....3,5 liter suppe für 4 personen??

01.02.2004 09:00
Antworten
FrauSchmitz

Lecker, lecker. Habe aber mit Brühe abgelöscht, weil ich dachte dass das besser schmeckt, war aber dann etwas zu salzig. LG Gaby

29.01.2004 17:34
Antworten
frostfranky

Habe zwar keine Möhren dazugegeben, sondern Karotten und es schmeckte sehr gut Frostfranky

27.01.2004 16:27
Antworten