Brokkoli - Pesto


Rezept speichern  Speichern

Ein Pesto der anderen Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (44 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.08.2002 670 kcal



Zutaten

für
1 Bund Basilikum
150 ml Öl (Olivenöl)
125 g Parmesan, frisch gerieben
125 g Brokkoli, in Röschen
125 g Mandel(n), blanchiert
60 ml Hühnerbrühe
6 Zehe/n Knoblauch
1 EL Balsamico
¼ TL Pfeffer, schwarzer (aus der Mühle)

Nährwerte pro Portion

kcal
670
Eiweiß
19,40 g
Fett
64,60 g
Kohlenhydr.
5,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten mischen, in eine Küchenmaschine geben und solange mixen, bis eine glatte Paste entsteht.

Tipp:
Brokkoli-Pesto schmeckt besonders gut zu Tagliatelle und zu Geflügel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonne196

Ohne Basilikum wegen Allergie, mit gehackten Mandeln, weniger Parmesan und nur zwei Knobis für uns ein Gedicht! Sehr gerne immer wieder! Steht normalem Pesto nur aus Basilikum in nichts nach! Machen wir jetzt nur noch so 🤩

16.02.2020 09:46
Antworten
MrGerd

viel zu viel Knoblauch. ich hab schon nur 5 Zehen genommen und es schmeckt eigentlich nur nach Knofi. ist auch sehr sehr trocken geworden.

10.02.2020 17:38
Antworten
Rubinrot1987

Übrigens ich habe weißen Balsamico Essig (Kühne) verwendet ;)

16.08.2019 11:52
Antworten
Rubinrot1987

Ich habe die Brokkoli Röschen Dampfgegart und das Stiel innere roh dazu gegeben, die Mandeln auf 100g reduziert, die Brühe habe ich mit der Little Lunch Gemüsebrühe gemacht und den Brokkoli auf 170g erhöht. Knobi habe ich mit 4 kleinen Zehen angefangen ;) und siehe da die kleine Kostprobe schmeckt hervorragend. Bild ist unterwegs (Pesto in Eiswürfel Form) :) 5*

16.08.2019 11:50
Antworten
MrsTabea

Muss man den Brokkoli nicht vorher kochen? Aber das Rezept klingt jedenfalls sehr gut, wird mal gemerkt!

12.08.2019 21:03
Antworten
Mantis1

Echt ein feines Rezept, werde es Speischern. Gruß Mantis1(-:

05.12.2004 11:30
Antworten
Mariatoni

Zu der Frage, wie lange sich Pesto hält, möchte ich wie folgt antworten: Wenn Pesto auf Vorrat hergestellt und in Gläser abgefüllt wird, müssen einige Regeln beachtet werden. Dass die Gläser sauber und trocken sind, setze ich voraus. Die Oberfläche muss immer mit Öl luftdicht verschlossen sein. Wenn Pesto entnommen wurde und das Glas nicht leer geworden ist, vom Glasrand mit Küchenkrepp die Pestoreste abwischen. So beugt man der Schimmelbildung wirkungsvoll vor. Aber das steht sowieso nicht lange im Kühlschrank, weil es viel zu lecker ist!

14.08.2004 02:58
Antworten
bonnie0815

klingt wirklich sehr gut. Wie lange hält sich die Pesto? LG Bonnie0815

04.03.2004 09:32
Antworten
Dragonfly-Lady

Man kann den Brokkoli sowohl roh, als auch kurz blanchiert verwenden - dies ist eine reine Geschmacksfrage. Gruß - Dragonfly-Lady

22.01.2003 02:22
Antworten
pueppi35

Hört sich ja gut an, aber Brokkoli roh oder gekocht verwenden?

03.10.2002 23:10
Antworten