Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Italien
Europa
Auflauf
Pasta
Saucen
Käse
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Lasagne auf Bologneser Art

Lasagne par Exellance

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 14.05.2007 1659 kcal



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n)
3 große Knoblauchzehe(n)
400 g Hackfleisch (Rind)
1 Dose Tomate(n), geschälte
1 EL Tomatenmark
1 Würfel Brühe
Salz und Pfeffer
2 Blätter Basilikum, frische, zerkleinert
50 g Butter
1 kleine Zwiebel(n)
50 g Mehl
750 ml Milch
1 Pkt. Lasagneplatte(n)
50 g Parmesan, geriebener
20 g Butter, in Flöckchen geschnittene
5 Pck. Mozzarella
n. B. Oregano
etwas Fondor
etwas Fett für die Form
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
1659
Eiweiß
79,58 g
Fett
95,61 g
Kohlenhydr.
119,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für das Ragout Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Große Zwiebel schälen, klein schneiden und dazugeben. Die Knoblauchzehen schälen, klein schneiden und ebenfalls anschwitzen. Danach das Fleisch beifügen und kurz anbraten. Schältomaten, Tomatenmark und den Würfel Brühe zugeben. Untermengen und nach Bedarf mit Gewürzen und Kräutern würzen. Umrühren und auf kleiner Einstellung ca. 30 Min. kochen lassen.

Für die Bechamelsauce die 50g Butter in einem Topf zergehen lassen. Die kleine Zwiebel schälen und klein schneiden. Separat glasig dünsten und dann zur Butter geben. Langsam Mehl beigeben und mit etwas Milch aufgießen. So lange rühren, bis die Sauce sämig wird. Dann wieder Mehl und Milch beigeben und unter ständigem Rühren darauf achten, dass sie nicht verklumpt. So lange wiederholen, bis alles aufgebraucht ist. Mit Salz und Fondor nach Geschmack würzen.

Eine Kasserolle einfetten. Den Boden mit Bechamelsauce dünn bedecken. Eine Nudelschicht nebeneinander auslegen. Dann wieder Bechamelsauce darübergießen. Nun eine Schicht mit Ragout und Mozzarellascheiben darüber legen. Diesen Vorgang viermal komplett wiederholen. Mit Sauce und Ragout als letzte Schicht enden. Abschließend alles mit dem geriebenen Parmesan überdecken. Nun noch Butterflöckchen darüber verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C bis 200°C dann 30 Min. überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PandaLydi

Sehr lecker, hab es gerade für meinen Freund gemacht. Einzige Änderung: hab "nur" 2 Pckgen Mozarella genommen, war schon sehr käsig so 😉 Und hab allem immer etwas mehr Zeit gegeben (Gekacktes angebraten bis braune Anteile; Zwiebeln + Knobi separat gedünstet bis leicht gebräunt; Ragu noch 10 min durchziehen lassen...) Muss nicht, aber wenn ich Zeit hab, mach ich das gern, weil ich find, es gibt das I-Tüpfelchen im Geschmack.

12.08.2019 20:06
Antworten
Superkoch-kathimaus

ein sehr leckeres Rezept, da meine Männer Käse süchtig sind, haben wir parmesan, Mozzarella, Gouda und Emmentaler verwendet und auf die obere lasagne platte noch eine Schicht Zwiebeln draufgelegt, sogar unser kleiner meckerer war begeistert und hat sich Nachschlag geholt, tolles Rezept! LG kathi

11.04.2019 23:10
Antworten
Kerstin-Hoppenkamps

ich bin super begeistert. sie ist mir sehr gut gelungen 👍

26.02.2019 08:43
Antworten
miau-

Hat super geklappt. Würfel Brühe ist unötig. Schmeckt auch so super ohne die Chemie. Habe statt Mozzarella normalen Käse genommen und war auch super.

04.04.2018 19:00
Antworten
Carco

Fondor habe ich ausgetauscht gegen selbstgemachte Gemüsestreuwürze. Gutes, stimmiges Rezept, wenn man gerne viel Käse in der Lasagne mag.

17.01.2017 11:17
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo Carco, der Markenname war versehentlich drin, ist jetzt korrigiert. Danke für den Hinweis. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

16.01.2017 11:43
Antworten
Carco

Ups sorry, hat sich erledigt, steht doch da, mit Markennamen. Bitte Löschen.

16.01.2017 11:39
Antworten
Carco

Hola, im Rezept steht zwar etwas vom Mozzarellascheiben, fehlen aber in der Zutatenliste. Man gut, dass ich Mozzarella im Haus habe. Saludos, Carco

16.01.2017 11:27
Antworten
badegast1

Hallo, für das Ragu habe ich 2 Karotten und ein Stück Sellerieknolle fein gewürfelt mit der Zwiebel angebraten, und es kam ein Zweig Liebstöckel fein gehackt dazu. So habe ich mir das Fondor erspart (habe ich gar nicht da). Das Hack habe ich mit einer Knoblauchzehe und ein wenig der Zwiebelwürfel in einer Extra-Pfanne angebraten und später ins Ragu gegeben. Ich habe das Gemüse-Ragu vorher etwas anpüriert. Ansonsten nach Rezept. Es war sehr lecker! LG Badegast

15.11.2015 16:02
Antworten
Vollmond1

Das sind 5 Sterne! Es hat schon gut beim zubereiten gerochen und die Familie war begeistert! Danke für das tolle Rezept! Vollmond1

29.04.2011 08:30
Antworten