Weihnachtstorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 14.05.2007 6214 kcal



Zutaten

für
250 g Spekulatius (Gewürzspekulatius)
100 g Butter
8 Blatt Gelatine, weiße
500 g Mascarpone
500 g Quark, Magerstufe
4 EL Honig, flüssiger
1 EL Zimt
150 g Zucker
250 ml Schlagsahne
1 EL Kakaopulver

Nährwerte pro Portion

kcal
6214
Eiweiß
120,38 g
Fett
455,68 g
Kohlenhydr.
406,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 40 Minuten
Für den Boden die Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben, den Beutel verschließen, die Spekulatius mit einer Teigrolle zu feinen Bröseln zerdrücken und in eine Schüssel geben.

Butter zerlassen, etwas abkühlen lassen, zu den Bröseln geben und gut verrühren. Einen Springformrand (28 cm) auf eine mit Backpapier belegte Tortenplatte stellen. Die Spekulatiusmasse darin gleichmäßig mit einem Löffelrücken zu einem Boden ausdrücken und kalt stellen.

Für die Creme Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Mascarpone mit Quark, Honig, Zimt und Zucker verrühren. Gelatine leicht ausdrücken, in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und mit ein wenig von der Mascarponemasse verrühren, dann die Mischung unter die restliche Mascarponemasse rühren

Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme auf dem Boden verteilen und glatt streichen. Die Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren den Springformrand lösen und entfernen und die Torte mit Kakao bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kjanzen

leider fand ich sie gar nicht gut, an der Creme müsste ich einiges ändern damit es mir persönlich schmeckt..die Grundidee ist nicht schlecht aber geschmacklich ausbaufähig, werde diese Torte aber nicht noch einmal machen

25.12.2019 15:48
Antworten
der_Stephan

Hallo, was passiert, wenn man die Sahne vergessen hat zu unterheben und stattdessen diese als obere Schicht verteilt? Zumindest werde ich das versuchen und gleich in die Sahne noch ein paar Spekulatiuskrümel unterheben. Wenn es schief geht, dann ist das Pech.

24.12.2019 11:01
Antworten
topaiko

Ich habe die Masse geteilt, eine 2. Schicht krümelige Spekulatius drauf und in die 2. Hälfte der Masse gefrorene Himbeeren getan. Das war der Knaller. Sonst wäre sie uns zu langweilig gewesen.

06.01.2019 17:59
Antworten
Gurke1000

Die Torte ist der Knaller, wenn man dazu noch etwas Kirschgrütze serviert

29.12.2018 14:36
Antworten
Cathi567

Hallo! Hat schon mal jemand versucht Sauerkirschen oder Mandarinen unter die Masse zu heben? Wir mögen es gern etwas fruchtiger.

08.11.2018 10:19
Antworten
Streuselkuchenliebhaberin

Dieses Rezept ist super einfach, total lecker und auch relativ schnell gemacht, da man ja nicht backen muss. Ich hab es zum Adventskaffe gemacht und leicht verändert: auf den Boden hab ich noch ein halbes Glas selbstgemachtes Weihnachtsgelee (Johannisbeeren und Kardamon/Zim Gemisch). Dann hab ich gehobelte Mandeln auf das Gelee und dann die Zimtsahne (hier hab ich weniger Zimt genommen, da die Marmelade schon reichlich gewürzt war). ALLE liebten diesen Kuchen. Tausend Dank für das klasse Rezept. Gruss J

15.12.2013 15:47
Antworten
hesti1

Hallo, vielen dank für das tolle Rezept. Ich hatte ihn für 24.12. gemacht und er kam bei der ganzen 3-Generationen Familie an. Und das ist bei uns nicht oft ;-) Einer nörgelt eigentlich immer. Aber bei dem Kuchen nicht. Liebe Grüße

30.01.2013 11:11
Antworten
marionette605

Habe diese Torte schon letztes Jahr gebacken, war super lecker. Werde sie dieses Jahr zum 1. Advent backen. Mmmmh, es weihnachtet sehr! Liebe Grüße! M.

17.11.2011 14:34
Antworten
Dannii_Red

Auch ich kenne dieses Rezept, wusste aber die genauen Zutaten leider nicht mehr. Dank dir habe ich es nun endlich wieder komplett ^^ Der Kuchen ist total perfekt zu Weihnachten und auch richtig einfach zu machen. 5* von mir :D LG, Dannii

13.10.2010 13:26
Antworten
devilinchen78

Hallo! Diese Weihnachtstorte kenne ich! Sie ist suuuper lecker! LG, devilinchen :-)

08.01.2008 10:11
Antworten