Orangen - Flan


Rezept speichern  Speichern

Spanische Spezialität

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 14.05.2007 174 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
3 Eigelb
1 Orange(n), abgeriebene Schale davon
100 g Zucker
600 ml Orangensaft, frisch gepresster (aus ca. 10 Orangen)
2 EL Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
174
Eiweiß
5,82 g
Fett
5,58 g
Kohlenhydr.
23,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Backofen auf 175 Grad heizen. Eier mit Eigelben, Orangenschale und Zucker verrühren. Orangensaft aufkochen, etwas abkühlen lassen und unter die Eiercreme rühren.

Durch ein Sieb in 8 Portionsförmchen (à 150 ml) gießen. Förmchen auf ein tiefes, mit Wasser gefülltes Backblech stellen, vorsichtig in den Ofen schieben und bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen.

Danach kurz auskühlen lassen, Puderzucker auf die Orangen-Flans streuen und unter dem Grill im Backofen bräunen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Travelamigos

Danke für das schöne Rezept! Habe allerdings voher die Förmchen mit Karamell (Zucker und Wasser zu gleichen Teilen karamelisiert, so ca. 1 El Zucker +Wasser pro Portion) ausgegossen. Beim Backen bin ich nach ca. 20 Minuten auf 120 C Ober-/Unterhitze runtergegangen und nach ca. 30 Minuten war der Flan fest. Hängt wohl vom Ofen und von den Förmchen ab, ich habe flache Creme Brulee - Schalen genommen. Das Ganze liess sich nach dem Auskühlen und Kühlschrankruhe prima stürzen und das ursprünglich feste Karamell hat sich artig und so wie's sein soll, in Sauce verwandelt.

27.12.2017 20:47
Antworten
dosko2580

Leider hat es in beiden Anläufen nicht geklappt. Habe alles genau nach Anleitung gemacht, wurde aber nicht fest....

31.01.2016 09:56
Antworten
FusionHotshot

Einfach, perfekt, koestlich. Statt Puderzucker und Grillen habe ich wie beim traditionellen Flan zuerst etwas Karamel in die Foermchen gegossen.

03.12.2013 12:15
Antworten
Claudy2102

Hallo, ich bekomme heute Abend Besuch und habe mich für dieses Dessert entschieden. Frage, kann ich dieses Dessert schon vorher zubereiten, backen und dann später nach dem Hauptgang im Backofen grillen? Danke für eure Hilfe. V.G. Claudi

02.11.2013 13:38
Antworten
hefide

Sehr schönes leichtes Dessert. Habe allerdings die Dessertförmchen zunächst mit Karamell ausgegossen. Dadurch fällt das spätere Bestreuen mit Puderzucker und anschließende Karamelisieren weg. Fotos folgen Liebe Grüße Helmut

03.03.2013 15:38
Antworten
Sumisu217

Alle waren super begeistert, obwohl ich vergessen habe die Creme zu sieben, und somit waren die Orangenschalenstückchen noch drin. Hat aber trotzdem geschmeckt. Danke für das tolle Rezept.

29.06.2010 21:38
Antworten
cosmicbiggi

Hallo sramaravilla, danke für das tolle Rezept. Habe es Weihnachten (aus Zeitmangel ohne vorheriges Ausprobieren) aufgetischt und alle waren begeistert. Ganz toll, fruchtig und die braune Schicht obendrauf, perfekt. GLG, cosmicbiggi

28.12.2007 10:50
Antworten
sramaravilla

Habe mit Ober- und Unterhitze gebacken und der Flan ist bisher immer gut geworden.

19.12.2007 17:06
Antworten
cosmicbiggi

Würde dein Rezept gerne ausprobieren, backst du mit Heißluft oder was ist dabei am besten?? Danke für einen kurzen Tipp!! cosmicbiggi

19.12.2007 15:42
Antworten
raquel-aus-madrid

Diese spanische Köstlichkeit ist einfach spitze! Ich habe dieses Rezept ausprobiert. Mein Besuch war begeistert. Loht sich! LG Raquel

21.08.2007 18:02
Antworten