Getränk
Likör
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bärenfang

(Honiglikör)

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.05.2007



Zutaten

für
500 g Honig (kein Tannenhonig)
200 ml Wasser
100 ml Weingeist (96%)
n. B. Wodka

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Honig mit dem Wasser langsam erwärmen, bis sich die Masse verflüssigt hat. Abkühlen lassen und in eine 1-Liter-Flasche füllen. Den Weingeist hinzugeben und anschließend die Flasche mit Wodka auffüllen. Das Ganze gut schütteln und bis zum Verbrauch mehrere Wochen ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alaflummi

Hallo, ich nehme am Liebsten Lindenblütenhonig für den Bärenfang. Der ist von der Konsistenz zwar etwas fester, aber durch das erwärmen wird er ja flüssig. Viel Erfolg und alles Gute für 2011, alaflummi

28.12.2010 16:42
Antworten
Alienus

Hallo, da ich das Rezept gerne testen würde, sollte ich vorher noch wissen, ob du festen oder "flüssigen" Honig verwendet hast. glg Alien

28.12.2010 10:58
Antworten
Alienus

Hallo Heike, ich habs jetzt mal versucht und hab ne 1-Liter Bacardiflasche (gespült) genommen. Aber eine Wasserflasche würde ich trotzdem vorziehen. LG Alien

28.12.2010 17:28
Antworten
big-mama007

Hallo ich würde das Rezept gern ausprobieren nun hab ich eine Frage kann ich eine Wein Flasche nehmen oder eine Wasser Flasche mit Schraubverschluss? LG Heike

30.07.2009 19:53
Antworten
alaflummi

Hallo sesam, habe den Likör letztes Jahr am 01.12 angesetzt und wir haben immer noch einen Rest davon der noch sehr gut schmeckt. Wovon man sich nicht irritieren lassen sollte, dass der Likör stark ausflockt - was durch kräftiges Schütteln aber schnell behoben ist. Das Ausflocken wirkt sich nicht auf den Geschmack aus, nur auf die Optik. Viel Erfolg, alaflummi

29.10.2007 20:08
Antworten
sesam1984

Hallo Alaflummi, kannst du mir vllt sagen wie lange sich der Likör hält? Gruß sesam

29.10.2007 19:08
Antworten