Bewertung
(471) Ø4,61
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
471 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.05.2007
gespeichert: 15.578 (61)*
gedruckt: 124.477 (824)*
verschickt: 711 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.12.2005
328 Beiträge (ø0,07/Tag)

Zutaten

150 g Erbsen, getrocknete
1/2 Liter Wasser
150 g Bauchspeck, am Stück
100 g Porree, in dünne Ringe geschnitten
100 g Möhre(n) (Wurzeln), fein gewürfelt
50 g Sellerie, geschält, am Stück
150 g Kartoffel(n), klein gewürfelt
Lorbeerblatt
Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 EL Öl
250 ml Fleischbrühe
  Pfeffer
250 g Mettenden
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 816 kcal

Die Erbsen in 1/2 l Wasser über Nacht einweichen.

Am nächsten Tag mitsamt dem Wasser zum Kochen bringen. Nach ungefähr einer halben Stunde den Bauchspeck zugeben und alles eine weitere halbe Stunde kochen. Porreeringe, Möhren- und Kartoffelwürfel sowie das Lorbeerblatt zugeben. Die Zwiebelwürfel in einer kleinen Pfanne in heißem Öl anbraten, dann ebenfalls in die Suppe geben. Das Selleriestück zufügen. Die Fleischbrühe zugeben und die Suppe noch eine weitere halbe Stunde kochen.

Nach dieser Zeit Selleriestück, Lorbeerblatt und Bauchspeck entfernen.

Die Suppe nun entweder mit einem Stampfer per Hand etwas pürieren oder ganz kurz einen Pürierstab hineinhalten. Den Bauchspeck jetzt klein schneiden und zurück in die Suppe geben, zusammen mit den Mettenden. Mit Pfeffer abschmecken. Salzen ist in der Regel durch den Speck und die Mettenden nicht nötig.

Abschließend noch eine weitere halbe Stunde auf geringster Kochstufe ziehen lassen, dabei hin und wieder umrühren. Heiß servieren.
Deftige Erbsensuppe
Von: Anna Walz, Länge: 2:57 Minuten