Erdnuss-Hackbällchen in Currysauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (179 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 11.05.2007



Zutaten

für
600 g Hackfleisch (Rind, Schwein, Lamm oder gemischt)
100 g Erdnüsse, geröstet, gesalzen
2 m.-große Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
1 Ei(er)
1 Msp. Cayennepfeffer oder Chilipulver
2 EL Öl
3 EL Butter oder Margarine
2 EL Currypulver
1 TL Tomatenmark
3 EL Mehl
150 ml Sahne oder Kondensmilch
½ Liter Gemüsebrühe
1 EL Pfeffer, grüner, eingelegt
Zucker
Koriandergrün, frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Erdnüsse grob hacken.

Hackfleisch, die Hälfte der Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Ei verkneten. 3/4 der Erdnüsse unter den Fleischteig kneten. Aus der Hackmasse mit feuchten Händen kleine Bällchen formen.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hackbällchen (ggf. in Etappen) rundherum braun braten. Dann herausnehmen und beiseite stellen.

Nun die Butter in einem Topf schmelzen und die restlichen Zwiebeln darin glasig dünsten. Dann mit dem Currypulver bestäuben und das Tomatenmark unterrühren. Kurz danach das Mehl einstreuen. Alles anschwitzen und mit knapp 1/2 Liter Gemüsebrühe und Sahne ablöschen. Dann den grünen Pfeffer (ggf. grob gehackt) zufügen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Hackbällchen in die Sauce geben und erhitzen. Mit den restlichen Nüssen bestreut und mit Korianderblättchen garniert servieren.

Dazu passt am besten Basmatireis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schwaebisches-Maedle

Danke, für das tolle Rezept. Haben es mit Kokosmilch gemacht. Klöpse und die Soße haben sehr gut geschmeckt. Die Klöpse wollen wir auch mal mit Walnüssen probieren. Koriander mögen wir nicht, deshalb wurde er weggelassen.

12.06.2022 02:50
Antworten
mrxxxtrinity

Die Klöpse liegen etwas schwer im Magen, sind aber sehr lecker.

09.06.2022 13:16
Antworten
krauti58

Ein sehr leckeres Essen. Ich habe die Erdnüsse gemahlen und statt Sahne Kokosmilch verwendet. Außerdem habe ich noch indische Gewürzmischung von G......o und Kreuzkümmel rangegeben. Grünen Pfeffer habe ich schlicht überlesen und Koriander habe ich nicht rangegeben, weil wir diesen seifigen Geschmack überhaupt nicht mögen. Hat uns aber trotzdem super geschmeckt. Liebe Grüße, Karo

05.06.2022 20:32
Antworten
quiiiek

Super, super lecker! Mal wieder so ein richtig tolles Rezept, bei dem man nichts ändern muss, weil es einfach perfekt schmeckt. Die Variante mit Kokosmilch werde ich aber auch testen. Ich habe vorher noch nie mit grünem Pfeffer gekocht und hatte überlegt, ihn wegzulassen, aber er verleiht wirklich eine einzigartige Note. Vielen Dank!

04.06.2022 14:19
Antworten
i_dittrich

Ein wirklich sehr leckeres Rezept, das unkompliziert zu kochen ist und doch außergewöhnlich schmeckt. Gewinnt mit einem gutem Curry noch dazu....volle Punktzahl!!

27.05.2022 19:39
Antworten
-raubkatze-

Sehr sehr leckeres Essen, einfach aber wirklich raffiniert ... haben anstelle der Sahne ebenfalls Kokosmilch genommen und das ganze noch mit Erdnussbutter verfeinert. Mmmmhhhh ... vielen Dank für dieses tolle Rezept, wird es mit Sicherheit nicht zum letzten Mal gegeben haben. LG RK

06.08.2009 16:59
Antworten
Schoki-hexe

Hallo :-) Wir haben das Gericht ausprobiert und für sehr lecker befunden:-) Die Nüsse geben den Hackbällchen das gewisse Etwas ... tolle Idee Danke für das schöne Rezept LG Schoki-hexe

18.06.2009 22:57
Antworten
vamp821

Das ist mal richtig lecker!!! Wird 100%ig wieder gekocht. Das nächste mal versuch ich es auch mal mit Kokosmilch. LG Nadine

14.05.2009 13:47
Antworten
Saarbiene

Das klingt ja mal echt lecker! Ist gespeichert und wird bald gekocht :-)) LG Biene

01.02.2009 16:25
Antworten
ellmi1505

... übrigens macht sich Kokosmilch anstelle der Sahne auch gut, LG, Ellmi

20.05.2007 22:47
Antworten