Schokolade - Becherkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (194 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 10.05.2007



Zutaten

für
250 g Sauerrahm, (=1 Becher)
1 Becher Mehl
1 Becher Zucker
1 Becher Kakaopulver, instant
1 Becher Nüsse / Mandeln, gerieben
½ Becher Öl
1 Pkt. Backpulver
1 Pkt. Vanillezucker
3 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten mischen, in eine Springform geben und bei 180 Grad zwischen 45 und 60 min. backen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Minion61

Hm,wie der Kuchen schon duftet!! Er ist schnell zubereitet. Ich habe ihn in einer 20iger Springform gebacken. Die Zeit und Temperatur kam genau hin,obwohl ich in der Hlf gebacken habe. Danke schön für das tolle Rezept!

22.06.2022 17:52
Antworten
special_k1848

Ich kann die begeisterten Kommentare leider nicht ganz nachvollziehen, ich fand den Kuchen nicht besonders fluffig und erst recht nicht schokoladig. Vielleicht macht ja das Kakaopulver den Unterscheid. Ich habe die Eigenmarke von Lidl genutzt. Die Kinder waren immerhin begeistert, aber ich werde den Kuchen nicht noch einmal backen.

21.02.2022 21:59
Antworten
SoulDream

Ich nutze reinen Backkakao für Schokokuchen, nicht den Trinkkakao.

03.10.2022 14:18
Antworten
siwe20

Einfach, schnell, super Ergebnis. Bin absolut begeistert. Alle Zutaten hat man in der Regel zu Haus. Habe den Zucker auf einen halben Becher und das Kakaopulver auf einen 3/4 Becher reduziert. Wird es auf jeden Fall wieder geben :)

15.11.2021 14:46
Antworten
Hungrigdurchdiewelt

ich habe den Kuchen vor ca. 5 Jahre entdeckt, er ist sehr schnell fertig und super wandelbar. Man kann sahne statt Sauerrahm nehmen, oder Kokosmilch und Kokosnuss verwenden für eine Bounty-Version. Mit einigen Schokosplittern schmeckt er auch ganz lecker. 5 Jahre, 5 Sterne!!!

05.09.2021 00:43
Antworten
kochschlumpfine

Vielen, vielen Dank für dieses Rezept. Habe diesen Kuchen kurz entschlossen gebacken, weil man Mann ein absoluter Schoko-Fan ist, egal in welcher Form. Sein Kommentar: "Jeder Bissen ist ein Genuss!" Anders kann ich es auch nicht sagen. LG Kochschlumpfine

18.10.2009 14:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke für das super Rezept! Habe den Kuchen heute mit meiner Tochter gebacken und wir sind begeistert, wie einfach er zu machen ist und wie gut er schmeckt! Wird sicher wieder gebacken! :D

23.05.2009 22:48
Antworten
chaos-dany

Ich habe anstatt des Kaba-Pulvers 1/3 Becher echtes Kakao-Pulver und 2/3 Becher zusätzlichen Zucker sowie ein zusätzliches Päckchen Vanillezucker verwendet. Außerdem nahm ich Eier der Größe L. ...Wahnsinnig schokoladig, saulecker und zudem unglaublich saftig!!! - Eindeutige 5 Punkte, gehört ab jetzt zu meinen Lieblingskuchen! :-)

14.11.2008 16:47
Antworten
chaos-dany

... Ach ja: und mit einer ordentlichen Schicht Vollmilch-Kuvertüre schmeckt er noch ein Stückchen besser! ;-)

14.11.2008 16:49
Antworten
balla-pasta

Dieser Kuchen ist einfach in der Zubereitung, aber sehr lecker. Obwohl nur Kakaopulver drin ist schmeckt er sehr schokoladig und saftig. Klasse Rezept, den Kuchen gibt´s bestimmt jetzt öfter. Ciao, Astrid

10.09.2008 21:33
Antworten