Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.05.2007
gespeichert: 90 (0)*
gedruckt: 1.567 (3)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.03.2006
6 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1500 g Roastbeef
200 g Dörrfleisch, ( durchwachsener Speck ) in hauchdünne Scheiben geschnitten.
1 große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch, ( man kann auch Knoblauchpaste nehmen )
500 ml Wein, rot ( trocken )
1 TL Brühe, gekörnte oder 1/2 Brühwürfel
100 g Champignons, aus der Dose
1 EL Speisestärke
1/2 Tasse Pflanzenöl
100 g Champignons, frisch
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch wird mit der/den zerdrückten Knoblauchzehe/n oder der Paste eingerieben und dick mit Öl eingepinselt. Dann wird das Fleisch ca. 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Den wie üblich vorbereiteten Römertopf ( wässern ) mit den dünnen Dörrfleischscheiben auslegen und das vorbereitete Fleisch darauflegen und noch einige Scheiben des Dörrfleisches auf das Fleisch legen. Nun wird die in Stücke geschnittene Zwiebel hinzugefügt. Das Ganze wird nun mit 300 ml Rotwein angegossen bzw. übergossen.

Nun wird der Römertopf in den kalten Backofen gestellt und dieser auf 200 Grad eingestellt. Nach ca. 90 Min. wird das Fleisch gewendet, die frischen, in Stücke geschnittenen Pilze hinzugegeben und weitere 30 Min. gegart.
Nun wird das Fleisch aus der Form genommen (bitte testen, ob das Fleisch und die Pilze gar sind) und das Dörrfleisch entfernt. Der Sud wird durch ein Sieb gegossen. Nun wird die Speisestärke in dem Pilzwasser aufgelöst.

Der Sud wird in einem Topf zum kochen gebracht und mit der gekörnten Brühe evtl. noch mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Jetzt wird mit der vorbereiteten Speisestärke der Sud abgebunden und der restliche Rotwein und die Pilze aus dem Glas hinzugegeben. Das Fleisch wird nun erneut in den Römertopf gesetzt und mit der Soße übergossen. Das Fleisch sollte dort nochmals ca. 30 Min. bei ca. 100 Grad ziehen.

Dazu kann man Salzkartoffeln/Klöße, Apfelrotkohl/in Butter geschwenkte Erbsen und Möhren reichen.