Braten
cross-cooking
Deutschland
einfach
Eintopf
Europa
Geheimrezept
gekocht
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linsen - Zwiebel - Curry

eine gelunge Symbiose aus indischem und deutschem

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.05.2007



Zutaten

für
4 Zwiebel(n)
2 EL Öl
1 EL Currypulver nach Wahl
2 Knoblauchzehe(n)
1 Apfel, säuerlicher
500 g Kartoffel(n)
¼ Liter Gemüsebrühe
1 gr. Dose/n Linsen mit Suppengrün
½ Tube/n Tomatenmark
Salz
2 TL Zucker
8 Bratwurst
20 g Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Apfel schälen und in Würfel schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Currypulver und zerdrückten Knoblauch zugeben und darin kurz anrösten. Zwiebeln und Apfelwürfel zufügen und ebenfalls kurz andünsten. Die gewürfelten Kartoffeln zugeben. Mit der Gemüsebrühe angießen und so lange kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Dann die Linsen und Tomatenmark zugeben. Mit Salz und Zucker abschmecken.

Inzwischen die Bratwürstl in heißem Butterschmalz in einer Pfanne braun anbraten. Auf das Zwiebel-Linsen-Curry geben und heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BlackTalon

Fast genau dieses Rezept (allerdings ohne Kartoffeln und Zucker) habe ich vor ewigen Zeiten (ich denke so vor 20 Jahren) mal irgendwo gelesen und des öfteren gekocht. Eine köstliche Beilage.

01.07.2014 19:24
Antworten