Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchinikuchen mit Schoko

... und Gelinggarantie!

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 132 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.05.2007



Zutaten

für
3 Ei(er), getrennt
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 ml Pflanzenöl
400 g Zucchini mit Schale, ohne Kerne, geraspelt
50 g Kakaopulver, instant oder geriebene Nüsse oder eine Mischung davon
300 g Mehl
1 TL Natron
1 Pck. Backpulver
1 TL Zimtpulver
Johannisbeerkonfitüre oder Himbeerkonfitüre
Schokoglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Aus Dotter, Zucker, Vanillezucker, Öl, Nüssen, evtl. Kakao, Mehl, Natron, Backpulver und Zimt einen Teig machen. Zucchini grob raspeln und dazugeben. Eischnee schlagen und unterheben. Bei 170 – 180 °C Ober-/Unterhitze 30 – 45 Min. backen.

Den ausgekühlten Kuchen mit Marmelade bestreichen (am besten eine säuerliche wie Ribisel oder Himbeer) und dann mit Schokoglasur glasieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

majaaaa

Ausgezeichnetes Rezept, mit Marillenmarmelade und Schokoglasur perfekt

12.09.2019 07:30
Antworten
SandraTschann

wir haben den Kuchen auf einem etwas höheren Blech gemacht mit 30min Backzeit 😊👍

04.09.2019 08:04
Antworten
SandraTschann

Der Kuchen ist toll, fluffig saftig und lecker. Wir werden nächstes mal weniger Zucker verwenden da er und ein wenig zu süß war 😊

04.09.2019 08:02
Antworten
gesinchen84

Hab den Kuchen schon mehrfach gemacht, war immer ratz-fatz leer gegessen. Vielen Dank für das schöne Rezept, das bei Groß und Klein gut ankommt :)

28.08.2019 13:11
Antworten
Pipe38

Zuerst dachte ich, was für ein trockener Boden. nachdem ich die Zucchini dann mit der Hand eingearbeitet hatte und zum Schluss den Eischnee drunter gehoben habe war der Teig: tippitoppi beim Zerkleinern der Zucchini.,habe nur die Haut entfernt, aber die Kerne nicht. Habe noch Mandeln klein geraspelt und das auch noch in denTeig. sehr gut gelungen, in 55 Minuten Backzeit

13.08.2019 23:07
Antworten
schwobamädle

Seltsam, meine Kinder essen freiwillig Gemüse... So lecker verpackt hat mein Sohn die verhassten Zucchini gar nicht gefunden. Leider mußte ich die Erfahrung machen, daß man mit der Marmelade nicht zu großzügig sein darf; mir ist beim Aufschneiden des Kuchens der Schokoguß über den Marmeladen"spiegel" weggeglibscht. Es lebe die Zucchini-Schwemme! Grüßle vom Schwobamädle

09.08.2008 21:59
Antworten
Anastasia

Hallo Dalaina, gestern habe ich deinen Zucchinikuchen gelesen und gleich gebacken, heute gegessen. Ich hatte mir vorgenommen ein Bild zu machen und hier hochzuladen. Leider war der Kuchen schneller weg, als ich dran dachte, ein Foto zu machen. Das spricht eindeutig dafür, dass er geschmeckt hat. ;-) Und was mir besonders gefällt - er ist schnell gemacht, die Zutaten habe ich immer zuhause, schmeckt einfach gut und hilft die Zucchini-Schwemme einzudämmen. Viele Grüße Anastasia

02.08.2008 19:37
Antworten
ginchen03

Hallo ein sehr leckeres Zucchinikuchenrezept!!!! Auch ich bedanke mich für das Rezept und die Variante ohne Nüsse, denn Kakao ist immer zuhause, Nüsse nicht :) lg ginchen03

30.07.2008 07:43
Antworten
schmausimausi

Hallo! Ich habe gestern Deinen Kuchen gebacken. Hier sind alle ganz begeistert von dem tollen Geschmack. Bisher kannte ich auch nur Zucchinikuchen mit Nüssen und freue mich über Deine Alternative. Nach Deinem Rezept habe ich die Nüsse dann ganz weg gelassen und einen Löffel Kakao mehr genommen. Habe den Kuchen dann mit herber Orangenmarmelade bestrichen, was sehr gut zu dem Schokoladenüberzug passte. Ein sehr empfehlenswertes und leckeres Rezept! Gruß schmausimausi

11.07.2008 13:10
Antworten
coccinella

Hallo Dalaina, höchste Zeit dein Superrezept mal hervorzuheben. Ich hab ewig nach nem Zucchinikuchen ohne Nußzugabe gesucht und bin dabei auf dein wirklich hervorragendes Rezept gestossen. Meine Tochter und ich haben mittlerweile auch Zucchiniverächter überzeugt. Mittlerweile backt unser halber Freundeskreis deinen Kuchen. Vielen Dank dafür, dass wir heuer nicht nach 20 Kilo Zucchiniernte resigniert den Garten gemieden haben, sondern mit Wonne jedes neue Früchtchen wachsen sehen. Übrigens: Wir backen immer doppelte Menge für ein großes Blech. Unser Kuchen gelingt auch super nur mit Backpulver und ohne Natron und sogar ohne die Eier zu trennen. Nach entsprechend ausdauerndem Rühren gab das immer einen super lockeren Kuchen. Lieben Gruß und danke nochmal coccinella

25.08.2007 14:22
Antworten