Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Suppe mit Taubenbällchen


Rezept speichern  Speichern

marokkanische Suppe aus Fes (Schorba)

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.05.2007



Zutaten

für
4 Taube(n) je 450 g
2 Zwiebel(n)
100 g Porree
100 g Möhre(n)
100 g Staudensellerie
½ Bund Petersilie, frische
½ Bund Koriandergrün
1 Eiweiß
100 g Nudeln (Suppennudeln)
1 TL Lebensmittelfarbe, gelbe
1 Lorbeerblatt
1 Zweig/e Thymian
1 Knoblauchzehe(n)
1 Staudensellerie
2 Stängel Petersilie
2 Stängel Koriandergrün
Salz und Pfeffer
Petersilie, gehackte, zum Garnieren
Öl zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Diese delikate, traditionsreiche Suppe eignet sich gut als Hauptgericht.

Die 4 Tauben ausnehmen, entbeinen und das Brustfleisch ablösen. Die Karkassen für den Fond aufbewahren. Die Haut des Brustfleisches entfernen und das Fleisch in kleine Würfel schneiden. In einer Küchenmaschine zerkleinern. Das Fleisch mit dem Eiweiß mischen. Kühl aufbewahren.

Für den Fond die Karkassen, 1 Thymianzweig, 1 Lorbeerblatt, 2 Petersilienstängel, 1 Knoblauchzehe, 1 Staudensellerie und 2 Stängel Koriandergrün in einen Topf geben. Mit Wasser bedecken, salzen und pfeffern.
Den Fond etwa 20 Minuten kochen, dann durch ein Spitzsieb gießen.

Möhren und Zwiebeln schälen. Porree und Staudensellerie putzen. Das Gemüse in sehr kleine Würfel schneiden. Petersilie und Koriander waschen und sehr fein hacken.

Gemüse, gehackte Petersilie und gehackten Koriander in heißem Öl anschwitzen. Den abgesiebten Fond angießen und die gelbe Lebensmittelfarbe zufügen. Etwa 15 Minuten kochen.
Aus der kühl gestellten Fleisch-Eiweiß-Mischung zwischen den Händen kleine Bällchen formen.
Die Nudeln und die Fleischbällchen in die Suppe geben. Etwa 5 Minuten garen, dann abschmecken.

Die Schorba auf Teller geben und mit gehackter Petersilie garniert servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.