Cannelloni mit Hähnchen - Pilz - Füllung


Rezept speichern  Speichern

Cannelloni ripieni con pollo e funghi

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (78 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

150 Min. normal 12.11.2003 870 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n) für die Tomatensauce:
1 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Rosmarin
3 Blätter Salbei
2 EL Öl
750 g Tomate(n) Fruchtfleisch
1 g Salz, nach Geschmack
1 g Pfeffer, nach Geschmack
1 g Zucker, nach Geschmack
20 g Butter oder Margarine für die Bechamelsauce:
25 g Mehl
250 g Milch
250 g Sahne
1 g Salz, nach Geschmack
40 g Parmesan
300 g Champignons für die Füllung:
1 Zwiebel(n)
400 g Hähnchenbrustfilet(s)
30 g Butter oder Margarine für die Füllung
125 g Mozzarella
1 g Salz, nach Geschmack
1 g Pfeffer, nach Geschmack
1 g Thymian, nach Geschmack
1 Bund Petersilie
20 Cannelloni

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Für die Tomatensauce: die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein hacken. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und ebenfalls klein hacken. Alles vermischen und in heißem Öl andünsten. Dann die Tomaten zufügen und mit den Gewürzen abschmecken. Ca. 15 min. köcheln lassen.
Die Bechamelsauce wie gewohnt kochen und vom Herd nehmen dann den Käse unterrühren.
Für die Füllung: die Pilze waschen, putzen und fein hacken. Die Zwiebel schälen und würfeln. Das Hähnchenbrustfilet ebenfalls waschen und in kleine Würfel schneiden.
Das Hähnchenbrustfilet im heißen Fett ca. 3 min. anbraten dann die Zwiebelwürfel und Pilze hinzugeben und noch weitere 3 Minuten braten und abschmecken.
Die Petersilie waschen, trocken tupfen und klein hacken. Den Mozzarella würfeln. Beides zu den Füllungszutaten geben und abschmecken. Nun die Füllung in die Cannelloni einfüllen.
Die Tomatensauce in eine feuerfeste Form geben und verteilen.
Dann die gefüllten Cannelloni darauf legen und die Bechamelsauce darüber gießen. Im vorgeheiztem Backofen bei ca. 200° 30-40 Minuten backen. Entweder vor oder nach dem Backen je Gusto noch den Basilikum darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nadine-Klingauf

Aufgrund von Zeitmangel habe ich das Rezept etwas vereinfacht. Statt der Tomatensoße habe ich eine Packung passierte Tomaten mit Salz, Pfeffer und Oregano gewürzt. Statt der frischen Pilze (hatte keine da) gab es welche aus der Dose. Und statt Bechamelsoße habe ich eine Packung Schmelzkäse in einem Topf mit Sahne schmelzen lassen und dann gewürzt. Ich weiß nicht, wie das Original schmeckt, kann es mir aber in etwa vorstellen und die abgeänderte Version kam schon sehr nah dran - traumhaft lecker!!!

27.02.2020 07:45
Antworten
criss79

wie vorher schon viele schrieben, war es echt lange schnibbelei und zubereitung! wir waren so lange dran, dass wir einen maccheroniauflauf draus gemacht haben (nudeln vorgekocht) , damit die backofenzeit sich verkürzt. ob sich der aufwand lohnt, werden wir gleich sehen.

06.07.2019 21:29
Antworten
vatapa

Das ist ein wirklich tolles Rezept, sehr aromatisch und lecker. Das nächste Mal würde ich vielleicht die Pilze vorher getrennt anbraten, da sie doch - auch auf höchster Stufe- viel Wasser abgeben und damit die Hähnchenstücke zu sehr gekocht werden. Die Cannelloni habe ich nicht vorgekocht, dadurch waren einige am Ende nicht ganz durch. Deshalb werde ich sie beim nächsten Mal über die Hälfte der Backzeit mit Alu-Folie abdecken. Dieses Rezept kommt auf jeden Fall in die Sammlung.

27.04.2018 16:42
Antworten
Mamerle

Hab das Rezept heute mit meiner 5jährigen Tochter gekocht - fand es klasse, dass man nach und nach alles vorbereiten konnte und abends dann ein leckeres Gericht hat! Kinderurteil fällt übrigens auch mit “Daumen hoch“ aus!

21.01.2018 23:35
Antworten
EiramWe

unglaublich lecker! mein Freund sagt, es ist das beste was er je gegessen hat. der Aufwand war zwar größer als bei anderen Gerichten, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

11.09.2017 20:19
Antworten
Elfenzauber

Hallo, habe Dein Rezpt heute getestet. Ein bischen abgewandelt nach meinem persönlichen Geschmack.Lecker! Habe die Canellonis allerdings selber gemacht,sind dann auch einfach zu befüllen. Grüsse Elfenzauber

08.01.2006 18:51
Antworten
Elfenzauber

Hallo, hört sich ja wircklich toll an,schon gespeichert. Wie genau befüllst Du die Canelloni? Ich habe das irgendwann mal mit einer Bolognese Soße gemacht,hui eine riesenschweinerei. Vielleicht gibt es da einen besonderen Trick? LG Elfenzauber

14.12.2005 16:05
Antworten
ulkig

Hallo olli b. Ich habe dieses Rezept nach Deiner Anleitung nachgekocht und die Arbreit hat sich gelohnt, megalecker ist noch gestrunzt......gggggggggg Was ich nicht mehr machen werde, ist die Soßen einen Abend vorher zuzubereiten,denn die waren so lecker, das ich immer wieder naschen mußte, mit dem Resultat, das ich die Soßen am nächsten Tag nochmal kochen mußte :-)))) Da ich noch nie Cannelloni gemacht hatte, war ich mir nicht ganz sicher, ob die Nudeln komplett mit der Soße bedeckt sein müssen. Am oberen Rand ,der aus der Soße ragte, waren sie etwas bißfest. Trotz allem ein klasse Rezept, das mir gerne 5 Sterne wert ist liebe Grüße Ulkig

25.10.2005 09:43
Antworten
macmaxx

Hmm. das hört sich ja genial an!!! Denke gerade an die Version mit Steinpilzen ;-))) Hat jemand sich schonmal die Mühe mit frischen Cannelloni (Nudelmaschine) gemacht?! Frage mich im selben Augenblich wie ich selbige überhaupt herstelle, gehört wohl dann doch nicht eher hier hin!?! Schönen Abend

12.12.2004 19:59
Antworten
alex1977

Viel Arbeit, aber es lohnt sich! Hat allen Gästen super geschmeckt!!! Werde ich sicher noch öfter kochen!

12.11.2003 16:29
Antworten