Fruchtikusschnitten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 08.05.2007



Zutaten

für
5 Ei(er)
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 ml Wasser
125 ml Öl
150 g Mehl
½ Pck. Backpulver
150 g Nüsse, gemahlene

Für die Creme:

2 Becher Crème fraîche
5 EL Gelierzucker
2 Becher Sahne

Für den Belag:

3 Gläser Früchte (Fruchtikus - Sorte nach Geschmack)
4 Blätter Gelatine
3 EL Rum
Fett für das Blech
Mehl für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die restlichen Zutaten nach und nach einrühren. Teig auf ein gefettetes und bemehltes Blech streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 30 Minuten backen.

Crème fraiche mit Gelierzucker verrühren. Die Sahne schlagen und unterheben. Auf den ausgekühlten Kuchen streichen.

Die drei Gläser Fruchtikus pürieren. Die Gelatine in Rum auflösen und in das Fruchtpüree einrühren. Auf die Creme streichen. Bis zum Verzehr kalt stellen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweetycats

die sind echt lecker

23.09.2015 15:20
Antworten
Kalmuck

Dieses Rezept ist absolut perfekt - vom Teig bis zum Belag! Der Teig ist absolut einfach zuzubereiten und gelingt sicher. Die Kombination von allen Zutaten ergibt ein tolles Geschmacksergebnis. Ich nehme nur keinen Rum, weil ich den nicht mag. Meine Mutter wünscht sich jedes Mal wieder diese Schnitten - sie schmecken so fruchtig und leicht!

01.11.2013 08:45
Antworten
quienni

Dieses Rezept gehört inzwischen zu meinen absoluten Lieblingsrezepten. Gelingt einfach immer und bis jetzt war noch jeder davon begeistert! Statt dem Rum nehme ich übrigens gerne Cointraeu oder wenns ganz ohne Alkohol sein soll einfach nur Orangen oder Apfelsaft. Die Creme wird auch mit normalen Zucker perfekt :)

12.10.2013 10:16
Antworten