Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.05.2007
gespeichert: 35 (0)*
gedruckt: 646 (3)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.05.2004
61 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Kalbsschnitzel, à 125g
Knoblauchzehe(n)
200 g Mozzarella
2 Zweig/e Salbei
12 Scheibe/n Parmaschinken
Aubergine(n) ca. 250g
750 g Tomate(n)
200 g Schalotte(n)
1 Bund Petersilie, glatte
6 EL Olivenöl
2 EL Aceto balsamico
  Salz
  Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kalbsschnitzel einzeln in einen Gefrierbeutel geben und mit Hilfe eines Nudelholzes möglichst dünn ausrollen. Anschließend jedes Schnitzel in 3 gleichgroße Teile schneiden.

Die gepellten Knoblauchzehen durchpressen. Mit der Hälfte der Knoblauchmasse die 12 Kalbsschnitzel bestreichen, salzen und pfeffern. Den Mozzarella in 12 gleichmäßige Stücke oder Scheiben schneiden.

Die Schnitzel mit je 2 Salbeiblättern und 1 Scheibe Käse belegen und zu Rouladen aufrollen. Jede dieser Rouladen mit 1 Scheibe Parma umwickeln.
Die Aubergine mit der Brotmaschine längs in 12 sehr dünne Scheiben schneiden und die Rouladen ebenfalls jeweils mit 1 Scheibe umwickeln sowie mit einem Zahnstocher fixieren. Bis hierhin lässt sich das Ganze bereits gut morgens vorbereiten.

Die Röllchen werden dann in 3 EL sehr heißem Öl in der Pfanne in 2 Minuten goldbraun angebraten und wandern dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech für 5 Minuten in den auf 220 Grad vorgeheizten Backofen.

Für die Sauce werden die gehäuteten Tomaten geviertelt, entkernt und fein gewürfelt. Die Schalotten werden gepellt, in dünne Scheiben geschnitten und in dem Bratfett der Kalbfleischröllchen kurz angedünstet. Nun wandern die Tomaten und die restliche Knoblauchmasse in die Pfanne, werden mit dem Balsamico abgelöscht und 1-2 Minuten leise geköchelt. Nun fügt man die kleingeschnittene Petersilie, sowie die restlichen 3 EL Öl hinzu und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab. Die fertigen Kalbfleischröllchen werden auf dem Tomatenbett angerichtet und mit 1 Petersilienzweig dekoriert. Zwar ziemlich zeitaufwändig, aber super lecker!