Gemüse
Sommer
Suppe
gebunden
Schnell
einfach
Fisch
Frühling
gekocht
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Ganz einfache Spargelsuppe mit Räucherlachs

ein Genuß in grün, weiß und rosa

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.05.2007 250 kcal



Zutaten

für
500 g Spargel, grüner
300 ml Brühe oder Fond (Gemüse, Huhn oder Kalb)
100 ml Rahm
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Orange(n)
100 g Lachs, geräucherter
3 TL Sauerrahm
2 TL Kräuter (Dill, Kerbel, Petersilie...)

Nährwerte pro Portion

kcal
250
Eiweiß
11,72 g
Fett
17,40 g
Kohlenhydr.
10,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Spargel säubern, die holzigen Enden abschneiden und wenn nötig, den unteren Teil schälen, dann in 1-2 cm lange Stücke schneiden, die Spitzen beiseite legen.

Spargelstücke (ohne Spitzen) im Olivenöl in einem (möglichst) hohen Topf anbraten. Mit der Brühe und dem Rahm aufgießen und 10 Minuten köcheln lassen, wenn der Spargel gar ist, im Topf oder einem geeigneten Gefäß pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, wieder zum Köcheln bringen, die Spargelspitzen dazugeben und einige Minuten köcheln lassen, bis die Spitzen gar sind. Nun mit dem Saft der Orange vorsichtig abschmecken - danach nicht mehr köcheln!

Auf Teller verteilen, je einen Klecks Sauerrahm dazugeben, mit in Streifen geschnittenem Räucherlachs, Kräutern und evtl. Orangenzesten garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ChrisH1969

Hallo Eorann! Cremig ist schon okay, aber meine war fast Brei! Hab wohl irgendwas falsch gemacht! LG zurück!

24.04.2017 21:11
Antworten
ChrisH1969

Hab d. Suppe heut gekocht! War nicht so richtig mein Ding! Sie war mir zu dick & ich mußte sie kräftig verdünnen, dadurch schmeckte sie nicht mehr richtig nach Spargel!

23.04.2017 21:32
Antworten
eorann

Hallo Chris, danke für Deinen Kommentar. Kann den Einwand zur Konsistenz zwar nicht ganz nachvollziehen (Spargelsuppen haben ja meist schon eine gewisse Cremigkeit), aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Wie machst Du Deine Spargelsuppe denn sonst? LG eorann

24.04.2017 14:04
Antworten
Happiness

Hallo Eine schöne Frühlingsvorspeise, hat uns sehr gut gefallen. Liebe Grüsse Evi

01.05.2016 14:25
Antworten
kriwal

Seit ich dein Rezept zum ersten Mal gemacht habe gibt es bei uns in der Spargelzeit mit grünem Spargel nur noch diese Suppe. Soooo lecker. Habe sie Grad heute wieder gekocht und jetzt muss ich endlich mal DANKE sagen für dieses tolle Rezept!!! Auch ohne Lachs einfach lecker!

21.03.2016 23:05
Antworten
sorceress

hatte gestern ein geburtstags-essen und habe die suppe als vorspeise gereicht. super lecker und am besten hat mir gefallen daß die gäste nach dem rezept gefragt haben. einfach toll. danke für das rezept. l.g sorc

17.04.2013 11:22
Antworten
sommer65

Ich liebe grünen Spargel, schmeckt mir persönlich viel besser als der weiße. Daher war Dein Rezept sofort sehr interessant für mich. Eine absolut gelungene Kombination.

15.04.2013 18:41
Antworten
Tebeclassico

Ich habe mich an das Rezept gehalten. Es hat uns sehr gut geschmeckt, es war aber auch gar nichts zu verbessern. Vielen Dank

14.04.2013 20:21
Antworten
Tebeclassico

Ich habe die Suppe wie im Rezept beschrieben, nachgekocht. Hat uns sehr gut gefallen. Es war aber auch gar nichts auszusetzen. Danke Ich gebe ihm gerne 5 Sterne.

14.04.2013 20:20
Antworten
kerolemi

hatte gestern deine suppe als zweite vorspeise bei einem mehrgängigen menue gemacht.... war spitze, danke für das tolle rezept, das absolut 5 sterne wert ist!!! habe keine brühe, sondern gemüsefond benutzt und ziemlich viel frisch gepressten orangensaft dazu gegeben. statt lachs (der war schon in einem anderen gang vertreten) hab ich flusskrebse als einlage benutzt und das ganze mit saurer sahne, dill und orangenzesten dekoriert. kam super an! dank dir noch mal!

14.05.2010 11:02
Antworten