Tibs (äthiopisches Gericht)


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Fleischbälle in Tomatensauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 07.05.2007



Zutaten

für
400 g Reis
500 g Hackfleisch, halb und halb
300 g Tomate(n), passierte
Rosmarin
Ingwer
Paprikapulver, rosenscharf
Currypulver
Salz
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Zitrone(n), der Saft davon, bei Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Reis mit Currypulver und Salz gar kochen.

Das Hackfleisch mit den Gewürzen (Menge nach Geschmack) sehr gut vermengen und kleine Klopse daraus formen. Die passierten Tomaten in einen Topf geben und die Klopse darin auf niedriger Flamme gar ziehen lassen. Sauce nach Bedarf mit den Gewürzen abschmecken und eventuell noch mit dem Saft der Zitrone verfeinern.

Auf Tellern anrichten und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

miswesch

Ich habe mal im Netz gesucht. Zum einen gibt es nur wenige Tibs Rezepte zu finden und alle sind unterschiedlich. Was original ist und was nicht kann ich nicht beurteilen wobei ich nicht verstehe warum ich unbedingt Fleischstreifen nehmen sollte wenn auch Hackfleisch geht. Allerdings habe ich in den anderen Rezepten gesehen, das dort lediglich Rindfleisch verwand wird. Was die Sache zwar teurer macht aber vielleicht eine andere Geschmackswelt eröffnet. Auch die dort genannten Gewürze sind mir unbekannt...es dürfte sich um Gewürzmischungen handeln die man in hiesigen Breiten eher nicht findet. Da ich inzwischen vegan lebe ist dies aber nebensächlich. Vielleicht hab ich ja mal lust mir die Arbeit zu machen dieses Gericht zu veganisieren. Ideen hab ich in Richtung Soja Hackfleisch oder Falafelvarianten....bin gespannt.

13.08.2015 12:08
Antworten
miswesch

Das finde ich nicht wichtig . In Deutschland gibt es auch diverse varianten von ein und den selben Gerichten.

29.11.2013 17:24
Antworten
Inchen2281

Das ist bestimmt ganz lecker, aber das sind definitv keine äthiopische Tibs. Die sind mit Fleischstreifen und klarer Soße. Schade, hatte mich sehr auf ein Rezept gefreut!

28.11.2013 12:16
Antworten
Azoren

Schnell gemacht, sehr lecker. Curry auch zum Hackfleisch gegeben und zwei Tomaten in kleinen Stücken in die Soße gegeben.

11.07.2012 22:33
Antworten
miswesch

Eigentlich wird die Soße mit dem Pulver gewürzt. Natürlich kann man auch das Hackfleisch damit würzen. Die kommen ja auch in die Soße.

11.07.2012 18:24
Antworten
Azoren

Hallo miswesch, wird das Hackfleisch auch mit Currypulver gewürzt, oder nur der Reis? LG Azoren

10.07.2012 16:49
Antworten
Schollis

schnelles, leckeres Gericht. Durch die Gewürze mal ein ganz anderer Geschmack. Kam gut bei mir zu Hause an. Danke!

20.02.2010 19:57
Antworten