Spaghettikürbispuffer


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.79
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 07.05.2007



Zutaten

für
1 m.-großer Kürbis(se) (Spaghettikürbis)
2 Kartoffel(n)
2 EL Mehl
1 Ei(er)
1 Zwiebel(n) oder Frühlingszwiebeln
Salz und Pfeffer
2 EL Öl
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Spaghettikürbis waschen, rundherum mit einer Gabel einstechen und ihn für eine Stunde bei ca. 160°C im Backofen garen.

Nach dem Abkühlen die Kerne entfernen und mit einer Gabel das Kürbisfleisch, das sich nun in Streifen ablösen lässt, herausnehmen. Zu dem Kürbisfleisch ein bis zwei geriebene Kartoffeln, die gewürfelte Zwiebel, sowie die restlichen Zutaten wie zu einem "normalen" Puffer vermengen. Die Konsistenz entspricht der von Kartoffelpuffern. Gut würzen.

Anschließend im heißen Fett braten.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sympi86

Super Rezept! 😘

12.11.2019 18:18
Antworten
Tiramisi

Sehr sehr lecker.....😋

11.11.2019 19:07
Antworten
Hobbykoch_Anette

Da ich dieses Jahr viele Spaghettikürbisse hatte, gleich mal das Rezept ausprobiert. Allerdings habe ich 3 Eier genommen, da ich denke, sonst fallen sie auseinander. Also ich muss sagen, sehr gut, wie Reibekuchen, aber eben weniger Kalorien. Vielen Dank für das Rezept. Von mir 5 Sterne.

08.11.2019 08:41
Antworten
Silke031180

Habe mich ans Rezept gehalten. Leider war die ganze Masse viel zu feucht. Es entstand weder ein Puffer noch war es ansatzweise wendbar. Letztlich hsbe ich den Kürbis-Ksrtoffelmatsch mit Knoblauch gewürzt, Möhren roh rein gedchnippelt mit viel Mozzarella bestreut und als Auflauf gebacken. Mir schmeckte es gar nicht. Mit etwas Apfelmus dazu schaffte meine Tochter sogar zwei Kellen. Das war leider gar nichts.

07.11.2019 19:06
Antworten
hello_co

lch habe einen Hokkaido verwendet und hat auch sehr gut geklappt... Zwiebeln hab ich raus gelassen aber nächstes Mal mach ich sie Rein.

31.10.2019 21:09
Antworten
Maggi19

@danarama211 der heißt so und den gibt es meiner Meinung auch so zu kaufen... Google es einfach. Wikipedia hat einen Eintrag über den Spaghettikürbis.

30.10.2019 07:46
Antworten
danarama211

Hallo, was ist denn bitte ein Spaghettikürbis? Hat der zufällig noch nen anderen Namen?

30.10.2019 07:05
Antworten
Parmigiana

Hallo, hier sind die Puffer auch gut angekommen, lecker dazu ist ein Joghurt-Quark-Dipp. LG, parmigiana

05.12.2018 18:50
Antworten
Yujinko

War das lecker!!!!! Ein Sternchen Abzug gibt es nur, weil der Teig irgendwie zu weich war und die Puffer nicht soo knusprig wurden. Geschmacklich aber echt toll-das war mein erster Versuch mit Kürbis-sehr gelungen! Die wird es sicher öfter geben, auch wenn, wie bei Puffern üblich, die ganze Wohnung danach riecht. Danke Daniela

21.10.2009 13:16
Antworten
Fariste

Ich hatte vor einiger Zeit mal so einen Spaghettikürbis in meiner Gemüsekiste. Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen, da ich bisher keine so gute Erfahrung mit diesem Kürbis gemacht hatte. Doch diese Puffer sind einfach toll. Eine sehr leckere und gelungene Variante. Vielen Dank.

15.02.2008 09:48
Antworten