Vegetarisch
Gemüse
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Resteverwertung
Salat
Schnell
Sommer
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pikanter Curry - Nudelsalat

vegetarisch, frisch und etwas feurig

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 06.05.2007



Zutaten

für
500 g Nudeln (Hörnchen, Gabelspaghetti etc.), bissfest gegart
2 Paprikaschote(n) (rot), in feinen Würfeln
400 g Karotte(n), geschält, dann fein geraspelt
5 Gurke(n) (Essiggurken), in feinen Würfeln
1 Dose Mais, abgetropft

Für die Sauce:

5 EL Joghurt
3 EL Olivenöl
5 EL Essig, weißen
1 Flasche Currysauce (für kalte Verwendung)
5 EL Salat - Creme (Miracel Whip etc.)
Salz und Pfeffer
Paprikagranulat (Pul Biber )
1 Prise(n) Zucker, (oder Süßstoff)
evtl. Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Alle Soßenzutaten miteinander verrühren, pikant abschmecken, bei Bedarf mit zusätzlichem Currypulver aromatisieren.

Die gegarten Nudeln etwas abkühlen lassen, mit Paprikawürfeln, Gurkenwürfeln, Mais und Karottenraspeln zur Soße geben und bei Zimmertemperatur 2 Stunden durchziehen lassen (der Salat schärft in dieser Zeit etwas nach).

Vor dem Servieren evtl. mit etwas flüssiger Sahne oder Sahneersatz durchmischen.

Dieser Salat geht im Sommer super bei Grillsessions, als Beilage oder Hauptgericht für weniger Personen und auf dem Büffet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Racermom

Sehr lecker! Anstelle von Majonäse und fertiger Sauce habe ich komplett Joghurt verwendet. Das hat hervorragend geschmeckt und eine Menge Kalorien gespart ;)

13.06.2019 19:08
Antworten
exilbayern

Hallo zusammen, wir haben gestern diesen Nudelsalat zum Grillfleisch ausprobiert. Unser Fazit: schön bunt, aber beim nächsten Mal reicht auch die Hälfte der Zutaten, damit noch etwas anderes zum Fleisch angeboten werden kann. Der Salat war wirklich gut, aber uns fehlte die Schärfe. Die Sahne haben deshalb ganz weggelassen.Wir haben schon Curry zusätzlich zugegeben, aber beim nächsten Mal werden wir das türkische Gewürz testen oder mit etwas Chilli oder Rosenpaprika nachwürzen. Wird definitiv noch mal auf unseren Tisch kommen.

08.04.2018 08:47
Antworten
blumediggi

sehr lecker! zur Zeit ist das der Renner in unserem Familienkreis. Zu jeder Feier muss ich eine Schüssel voll machen. Danke für das tolle Rezept.

04.07.2017 19:30
Antworten
Bine66

Hallo mirjaplinsky, dankeschön für Deinen tollen Kommentar :-)! Ziehen die Möhrenwürfelchen denn auch genügend durch, wenn es keine Raspel sind? Mein aktueller Favorit ist die Currysauce von Miracel whip in der Flasche oder auch mal zusammen mit der Chilisauce, aber die Mayo- und Curryvariante ist sicherlich die schnellste, die inmer zuhause vorrätig ist... Ea freut mich, dass Du so zufrieden mit dem Salat bist! Alles Liebe Bine66

28.07.2014 20:48
Antworten
mirjaplinsky

Ja, die Möhrenwürfel ziehen auch gut durch, behalten aber eine gewisse Knackigkeit und etwas Möhrengeschmack. Ich mache sie nicht größer als Maiskörner, so ist das "Mundgefühl" passend :D

29.07.2014 13:16
Antworten
schaech001

Hallo, heute habe ich dieses Rezept ausprobiert. Da ich keine Fertigsaucen kaufe, habe ich Schmand, Joghurt, Öl, Essig und Currypulver zusammengerührt, mit Salz, Pfeffer und Rosenpaprika gewürzt und der Salat war richtig lecker. Habe nur ein halbes Rezept gemacht, was 4 ordentliche Portionen ergab. Liebe Grüße Christine

16.02.2014 15:28
Antworten
SaSkIa95

Ich habe den Salat kürzlich ohne Gurken zu meinem Geburtstag gemacht (obwohl Mama meinte, dass Möhren schon sehr mutig und unlecker wären) und ordentlich Pul Biber reingehauen. Ist dann doch sehr scharf geworden aber sogar meiner anfänglich skeptischen Mutter hat es dann doch sehr gut geschmeckt. Mein Vater hat den Salat jetzt "Nudelsalat Saskia" getauft... :) Ein wirklich sehr zu empfehlendes Rezept! LG

13.10.2010 09:48
Antworten
longlash

was ist pul biber? ich habe nur paprika rosenscharf, würde das auch schmecken?

04.08.2008 22:27
Antworten
Bine66

Hallo longlash, Pul Biber ist das "Gewürz", das man beim Türken auf den Döner bekommt: Grobe scharfe Paprika-/Chiliflocken. Man kann sie im türkischen Laden kaufen, Paprika rosenscharf wäre nicht das Gleiche und ich kann da auch nichts zur Dosierung sagen... Pul Biber ist nicht teuer, eignet sich auch hervorragend zum Würzen von z. B. Gulasch oder generell Fleischgerichten, es lohnt sich also die Anschaffung ;-)! Du kannst es in Flocken oder auch aus der Gewürzmühle dazugeben - ich empfehle erstmal wenig, lieber nochmal nachwürzen, ist schnell zu scharf für ungeübte Gaumen :-))! LG Bine66

04.08.2008 23:57
Antworten
Mupmi

Sehr schönes Rezept für einen vegetarischen Nudelsalat. Mal ganz was anderes, wie ich finde. Durch das Pul Biber bekommt der Salat richtig Pfiff, kann ich nur empfehlen! Schmeckt frisch und leicht scharf, prima!

15.09.2007 17:57
Antworten