Chili con carne à la Monsieur


Rezept speichern  Speichern

ein feuriger Hackfleisch-Bohnen-Eintopf aus Lateinamerika

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.04.2001



Zutaten

für
2 große Zwiebel(n), gewürfelt
6 Knoblauchzehe(n), feingehackt
500 g Hackfleisch, gemischt
1 große Paprikaschote(n), rot, klein geschnitten
5 Chilischote(n), scharf, frisch oder aus dem Glas, kleingehackt
850 g Tomate(n) (Dose), zerkleinert
50 ml Tomaten, passierte
1.275 g Kidneybohnen (Dose)
1 Baguette(s) oder Panelino
n. B. Olivenöl
n. B. Zucker
n. B. Oregano
n. B. Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
n. B. Paprikapulver oder Chilipulver
n. B. Tabasco

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
In einer großen Kasserolle 6 EL Olivenöl erhitzen, die gewürfelten Zwiebeln und die feingehackten Knoblauchzehen darin glasig braten. Das Hackfleisch und die kleingeschnittene Paprikaschote hinzufügen und bei starker Hitze unter Rühren 10 Minuten anbraten, weitere 5 Minuten bei schwacher Hitze schmoren lassen.

Dann die kleingehackten Chilischoten mit den zerkleinerten Tomaten (zusammen mit dem Saft) einrühren. Je nach Konsistenz und Geschmack die passierten Tomaten, eine kräftige Prise Zucker und auf jeden Fall 1 bis 2 EL getrockneten Oregano hinzufügen. Alles bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten kochen lassen.

Anschließend die vorher gut mit kaltem Wasser abgespülten Kidneybohnen zur Fleischmischung geben, und das Gericht weitere 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Dann erst den Eintopf mit Salz (sonst bleiben die Bohnen hart), evtl. Rauchsalz und frischgemahlenem schwarzen Pfeffer würzen. Je nach Geschmack noch mit Paprika- oder Chilipulver sowie Tabasco scharf abschmecken.

Dazu passt frisches Baguette, italienisches Panelino oder Stangenweißbrot.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

garten-gerd

Hallo, Ela ! Auch eine geniale Chili con carne-Variante ! Hab´ gleich die doppelte Menge zubereitet, und es hat allen wirklich sehr gut geschmeckt. Allerdings verwende ich meistens Kidney - und Chilibohnen im Verhältnis 50 zu 50 %. Ach ja, und ein Döschen Mais darf bei mir auch nicht fehlen. Das Ergebnis war auf jeden Fall perfekt. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße, Gerd

06.11.2020 20:05
Antworten
erfaa79

Schon öfter nachgekocht und nun muss das Rezept wirklich mal gelobt. Sehr lecker.... ich finde, der Oregano rundet das Gericht geschmacklich ab. Top!

26.09.2018 13:02
Antworten
sarah_00

Hallo Zusammen, ich habe für unsere Einweihungsfeier ein Essen für gut 20 Personen gesucht und habe mich auf Grund der Zutatenliste und der guten Bewertungen für diese Chili con carne entschieden. Ich habe zwar schon sehr oft Chili con carne gegessen (der Klassiker auf vielen Feiern) aber noch nie selbst eine gemacht.... Durch die Menge an Zutaten (ich habe die Angaben für 16 Personen verwendet) stand ich einige Stunden in der Küche, es hat sich aber gelohnt. Es ist die beste Chili con carne gewesen, die ich je gegessen habe und meine Gäste waren begeistert!!!!! Fast jeder wollte das Rezept haben bzw. etwas für zu Hause mitnehmen. Allerdings waren die Töpfe so schnell leer, das zum Mitnehmen nichts mehr über blieb. Ich danke dir für dieses grandiose Rezept. Es war wirklich der Renner auf unserer Feier und sehr, sehr lecker!!!! Wird es definitiv wieder geben. VG aus München

21.01.2018 14:32
Antworten
Haubndaucher

Servus. Wir haben irgendwann mal beschlossen, dass wir jedes mal ein anderes Chili ausprobieren. Vor kuzem war dieses hier an der Reihe. Unser Fazit? Spitzenmäßig. Genau so, wie man sich ein gutes Chili vorstellen muss. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

01.11.2017 13:48
Antworten
Hobbykochen

Hallo, wir hatten heute das Chili, habe die Hälfte an Schoten genommen, das ist für uns genau richtig, ansonsten so wie wir es mögen, ohne Mais aber viel Bohnen. Sehr gerne wieder, habe noch etwas selbst gemachtes Ciligewürz genommen. LG Hobbykochen

24.03.2016 19:28
Antworten
krom4720

Ich würde 1/3 Kidney und 2/3 Chilibohnen verwenden

06.08.2002 14:29
Antworten
sweetcake84

Was genau sind Chilibohnen und wo kriege ich die? Danke. LG

28.09.2009 21:25
Antworten
basine

DAS nenn ich ein gutes Chili.... :-) Allerdings hab' ich schon ne Chilischote weniger genommen!

21.07.2002 18:59
Antworten
Biene62

War sehr gut, allerdings für mich eine Spur zu scharf, meinem Mann nicht scharf genug!

30.05.2002 18:50
Antworten
eltrich

Schmekt sehr gut(scharf). Aber mit Fertigem Gewürz für Chilli ,und ohne Tabasco ist es noch besser.

27.03.2002 19:50
Antworten