Salzige Karamellcreme


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (79 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.05.2007 979 kcal



Zutaten

für
500 g Zucker
200 g Butter
400 ml Sahne
1 TL Meersalz, grobes (für die Mühle)

Nährwerte pro Portion

kcal
979
Eiweiß
2,94 g
Fett
50,42 g
Kohlenhydr.
128,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Zucker in einem großen, besser hohen, Topf (Spritzgefahr!) goldbraun karamellisieren. Die Butter und die Sahne vorsichtig mit gebührendem Abstand in den Topf zugeben und mit einem langstieligen Holzlöffel solange auf kleiner Flamme unterrühren, bis sich der Karamell wieder gelöst hat. Dann das Salz zugeben und gut unterrühren.

Die Creme in 4 sterilisierte 250ml-Gläser füllen und gut zu drehen.
Hervorragend als Brotaufstrich, erwärmt als Sauce für Eis oder Joghurt, als Masse für Plätzchentürme oder in kleine Mürbteigtörtchen füllen und wieder kalt werden lassen. Das Salz gibt den Oberpfiff!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NaNa1885

Haben die Creme heute ausprobiert und sind fast vom Stuhl gefallen wie mega lecker das war. Ich habe es etwas länger köcheln lassen was zu einer wahnsinnig cremigen Konsistenz geführt hat :-P Ich habe statt Meersalz insgesamt 2 Teelöffel Salz dran und es war fantastisch. Danke für das tolle Rezept!

02.02.2020 14:38
Antworten
mary-moni

wieder ich😉 da ich leider keine Tipps erhalten habe 🤣, war ich mutig. Also man kann alles nochmal aufkochen und das recht lange, es wird schön dunkel. Die Veränderungen war auch in der Konsistenz sichtbar. Es schmeckt saulecker und ich werde zum Wiederholungstäter.

19.12.2019 12:08
Antworten
mary-moni

Ach☝️ , habe es auch länger köcheln lassen 🤷‍♀️, vielleicht aber wohl nicht lange genug. Kann ich es im Nachhinein nochmal aufkochen, oder ruiniere ich es dann völlig?

08.12.2019 13:20
Antworten
mary-moni

😪 habe alles nach Anleitung gemacht sogar die ganze Menge verdoppelt nur ist es bei mir nicht wirklich eine Creme sondern trotz Abkühlen über Nacht immer noch ein bisschen zu flüssig kann mir einer sagen was ich falsch gemacht habe😰😰 ?

08.12.2019 13:15
Antworten
Joghurttorte

Wie lange hält sich die Creme? Wäre ja auch mal ein nettes Geschenk.

03.12.2019 18:10
Antworten
fragolina888

Salut, habe in der letzten Zeit viele Versuchsreihen zur Milchkonfitüre durchgeführt^^. Jetzt will ich dieses interessante Rezept ausprobieren. Wie lange hält sich das Karamell wohl ungefähr? Da Butter dabei ist, wohl kürzer als confiture au lait, oder? Wäre dankbar für Angabe, da ich es gern zu Weihnachten verschenken möchte. LG fragolina888

14.11.2008 18:36
Antworten
hotsandi

Bin durch Zufall auf dieses tolle Rezept gestoßen. Ich habe die Karamellcreme gerade als Brotaufstrich gegessen und bin begeistert. Andere Verwendungsmöglichkeiten finden sich bestimmt auch noch. Danke! Lg Alexandra

31.10.2008 09:45
Antworten
mixfix

Nach diesem Rezept habe ich gesucht! Hat prima funktioniert uns schmeckt so lecker wie die Creme Caramel, die von einem Chocolatier aus St Rémy de Provence mit gesalzener Butter zubereitet wird. :-) Bei ihm gibt es verschiedene Sorten, wobei er die Creme z.B. mit Zirtone, Rosmarin oder verschiedenen Schokoladensorten aromatisiert. Daran werde ich beim nächsten Durchgang experimentieren... P.S. Ich habe Fleur de sel verwendet! Danke für dieses tolle Rezept!! mixfix

24.10.2007 14:52
Antworten
mixfix

Ups, es muss natürlich ... und schmeckt ... heißen, sorry!

24.10.2007 14:53
Antworten
fragolina888

Mit Rosmarin und Lavendel habe ich auch schon Karamell gemacht, schmeckt vorzüglich! LG fragolin

15.10.2009 13:59
Antworten