Asiatisches Hähnchenfleisch süß - sauer

Asiatisches Hähnchenfleisch süß - sauer

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

serviert mit Bambussprossen und Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 05.05.2007 410 kcal



Zutaten

für
350 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 EL Sojasauce, helle
½ TL Pfeffer
1 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), grüner
150 g Bambussprosse(n) (Dose)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
100 g Mehl, (Tempuramehl)
2 TL Speisestärke
3 EL Öl, (Erdnussöl)
4 EL Tomatenketchup
2 EL Fischsauce
3 EL Essig, (Reisessig)
4 EL Zucker
½ Liter Öl, Erdnussöl zum Ausbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Hähnchen kalt abspülen, trocken tupfen, in Streifen schneiden und in Sojasauce und Pfeffer 1 Stunde kühl marinieren.

Inzwischen die Paprikaschoten halbieren, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in größere Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.

Tempuramehl mit 1/4 L kaltem Wasser anrühren. Das Öl zum Ausbacken im Wok erhitzen, Hähnchenstreifen im Tempurateig wenden und bei mittlerer Hitze im heißen Öl in etwa 4 Minuten goldgelb ausbacken. Mit der Schaumkelle herausnehmen, Hähnchenstreifen auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm halten.
Speisestärke in einer Tasse mit 3 EL Wasser anrühren. Die 3 EL Öl im Wok erhitzen, Knoblauch unter Rühren kurz anbraten, Paprika, Frühlingszwiebeln und Bambussprossen zufügen und alles bei starker Hitze 2 Minuten unter Rühren braten.
Ketchup mit Fischsauce unterrühren, 1/8 L Wasser angießen, einmal aufkochen lassen, das Gemüse mit Reisessig und Zucker abschmecken und mit der angerührten Stärke binden. Die Hähnchenstreifen untermischen, alles auf Tellern anrichten und servieren.
Variante: Statt der Bambussprossen können Sie auch Pakchoi- oder Chinakohlstreifen mit anbraten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wapiti

Das klingt ja lecker - aber was bitte ist Tampuramehl? Grüßle, Wapiti

13.06.2007 12:51
Antworten